Gutachten: Gesellschaftliche Implikationen prädiktiver genetischer Tests

PD Dr. Thomas Lemke, Prof. Dr. Regine Kollek (Forschungsschwerpunkt BIOGUM, Universität Hamburg)

Dezember 2005 bis Frühjahr 2007

Das Gutachten wird im Auftrag des AOK-Bundesvorstands zusammen mit Prof. Dr. Regine Kollek erstellt. Ziel der Expertise ist es, einen systematischen Überblick über die psycho-sozialen Folgen prädiktiver genetischer Testverfahren zu gewinnen und mögliche Lösungsvorschläge für eine problemorientierte Anwendung zu skizzieren. Auf der Grundlage von Fallstudien und der Analyse vorliegender Literatur sollen die vielfältigen Motivlagen, Entscheidungsstrukturen und Problemdefinitionen aus Sicht der unmittelbar Betroffenen untersucht werden. Darüber hinaus werden übergreifende gesellschaftliche Entwicklungstendenzen in den Blick genommen, die der Einsatz prädiktiver Testverfahren anstößt beziehungsweise beschleunigt.
Folgende Fragen und Problemkomplexe stehen im Mittelpunkt der Untersuchung:

Für weitere Informationen siehe: www.thomaslemkeweb.de