Chantal Magnin, PD Dr.

Senckenberganlage 26 | 60325 Frankfurt am Main | +49 (0)69 - 75 61 83 - 71 | magnin@em.uni-frankfurt.de

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Forschungsschwerpunkte:
Arbeitswelt; Demokratietheorie; Methoden rekonstruktiver Sozialforschung (objektive Hermeneutik); Politische Soziologie; Wirtschaftssoziologie

 

Biographie

Studium der Geschichte mit den Nebenfächern Soziologie und Medienwissenschaften an den Universitäten Bern und Lausanne. 2003 Promotion zu Dr. rer. soz. (Soziologie) an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern. Habilitation an der Leibniz-Universität Hannover im Jahr 2015. Durchführung und Leitung verschiedener Forschungsprojekte. Dozentin für Methoden der qualitativen Sozialforschung an der Hochschule Luzern für Wirtschaft.

 

Laufendes Forschungsprojekt

Bürger_in aus Betroffenheit? Normative Vorstellungen zu politischer Willensbildung am Beispiel von partizipativen Foren bei der Planung städtebaulicher Vorhaben und ihren Teilnehmer_innen in Deutschland und der Schweiz  | mehr …

Frühere Forschungsprojekte

Soziale Verantwortung im Selbstverständnis von Unternehmen der deutschen Wohnungswirtschaft  mehr …

Partizipative Orientierungen in Stadtplanung und Stadtentwicklung  | mehr …

Studie zur Nutzung der Drogenanlaufstellen der Stadt Zürich, Büro für Sozioanalyse (2007)

Forschungsprojekt zu prekären Beschäftigungsverhältnissen in der Schweiz, finanziert vom Schweizerischen Nationalfonds (NFP 51), am Institut für Soziologie der Universität Bern (2003–2006)

Forschungsprojekt zur Beratungspraxis der öffentlichen Arbeitsvermittlung in der Schweiz, finanziert vom Schweizerischen Nationalfonds (NFP 45). Am Institut für Soziologie der Universität Bern (2000–2003)

Bibliographie

(in Auswahl, vollständige Publikationsliste als PDF)

Magnin, Chantal 2013: Normative Ansprüche als Bedingung für die Wahrnehmung beruflichen Scheiterns. Berufliche Selbstverständnisse von Bankangestellten und prekär beschäftigten Arbeitskräften im Vergleich, in: Jens Bergmann, Matthias Hahn, Antonia Langhof und Gabriele Wagner (Hg.): Scheitern – Organisations- und wirtschaftssoziologische Analysen. Wiesbaden: VS Verlag, 277–300.

Magnin, Chantal 2012: Zur Moderation von Nutzungsbedürfnissen. Normative Vorstellungen zur Partizipation von Bürgern bei der Stadtplanung, in: Alfons Bora und Peter Münte (Hg.): Mikrostrukturen der Governance. Beiträge zur materialen Rekonstruktion von Erscheinungsformen neuer Staatlichkeit. Baden-Baden: Nomos, 163–193.

Honegger, Claudia, Sighard Neckel und Chantal Magnin (Hg.) 2010: Strukturierte Verantwortungslosigkeit. Berichte aus der Bankenwelt. Berlin: Suhrkamp.

Dröge, Kai und Chantal Magnin 2010: Integration durch Partizipation? Zum Verhältnis von formeller und informeller Bürgerbeteiligung am Beispiel der Stadtplanung, in: Zeitschrift für Rechtssoziologie 31. 1, 103–121.

Magnin, Chantal 2009: Von Exklusion bedroht. Varianten der Deutung von prekären Beschäftigungsverhältnissen, in: sozialer sinn 10. 2, 29–53.

Magnin, Chantal 2008: Arbeitslose auf Erfolgsspur, in: Ferdinand Sutterlüty und Peter Imbusch (Hg): Abenteuer der Feldforschung. Soziologen erzählen. Frankfurt a. M. und New York: Campus, 185–196.

Gazareth, Pascale, Anne Juhasz und Chantal Magnin (Hg.) 2007: Neue soziale Ungleichheit in der Arbeitswelt. Konstanz: UVK.

Magnin, Chantal 2007: Historizität am Rande einer neuen Heimat. Vom Auseinanderfallen individueller und gesellschaftlicher Zeit in der Migration, in: Caroline Arni, Andrea Glauser, Charlotte Müller und Marianne Rycher (Hg.): Der Eigensinn des Materials. Erkundungen sozialer Wirklichkeit. Frankfurt a. M.: Stroemfeld Verlag, 463–483.

Magnin, Chantal 2007: Prekäre Lagen. Zur individuellen Bewältigung erwerbsbiographischer Unsicherheit, in: Andrea Baechtold, Laura von Mandach (Hg./dir.): Arbeitswelten. Integrationschancen und Ausschlussrisiken. Zürich: Seismo Verlag, 41–52.

Magnin, Chantal 2007: Prekäre Beschäftigung und berufliche Deklassierung. Zwei mögliche Formen der Anpassung, in: Pascale Gazareth, Anne Juhasz und Chantal Magnin (Hg.): Neue soziale Ungleichheit in der Arbeitswelt. Konstanz: UVK, 193–224 (gemeinsam mit Simone Suter).

Magnin, Chantal 2006: Die Bürokratisierung des Arbeitsmarktes. Die Paradoxien der aktivierungspolitischen Bearbeitung von Arbeitslosigkeit, in: sozialer sinn 7. 1, 79–106.

Magnin, Chantal 2005: Beratung und Kontrolle. Widersprüche in der staatlichen Bearbeitung von Arbeitslosigkeit. Zürich: Seismo.

Magnin, Chantal 2004: Beratung und Kontrolle. Ein für den aktivierenden Sozialstaat typisches Handlungsdilemma, in: Schweizerische Zeitschrift für Soziologie 30. 3, 339–361.

Magnin, Chantal 2004: »Aktive Arbeitsmarkpolitik« als staatlich verordnete Flexibilisierung. Die Rekonstruktion aktueller Praxis der schweizerischen Arbeitslosenversicherung, in: Michael Nollert, Hanno Scholtz und Patrick Ziltener (Hg.): Wirtschaft in soziologischer Perspektive. Münster: LIT-Verlag, 31–47.

Rychner, Marianne und Chantal Magnin 1996: Ohnmacht – Allmacht. Die Strukturlogik der Esoterik. Bern: Schriftenreihe des Instituts für Soziologie an der Universität Bern.