Felix Roßmeißl, M. A.

Senckenberganlage 26 | 60325 Frankfurt am Main | +49 (0)69 - 75 61 83 - 31 | rossmeissl@em.uni-frankfurt.de
Photo of Roßmeißl

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Forschungsschwerpunkte
Soziologie der Gewalt und der Religion, Kultursoziologie, Kritische Gesellschaftstheorie, Psychoanalytische Sozialpsychologie, Politische Soziologie, Qualitative Sozialforschung

Biographie

Geboren 1988 in Erlangen. Von 2008 bis 2012 Studium der Soziologie und Geschichte an der FAU Erlangen (Bachelor) und von 2013 bis 2016 Studium der Soziologie an der Goethe-Universität Frankfurt a. M. (Master). Tätigkeiten als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FAU Erlangen und am Institut für Sozialforschung.

Laufendes Forschungsprojekt

Flucht aus der Freiheit. Der Weg junger Männer in den Dschihadismus

Bibliographie

Roßmeißl, Felix 2020: Radikalisierung. Zur Kritik eines Erklärungsmusters des westlichen Dschihadismus, in: WestEnd. Neue Zeitschrift für Sozialforschung 17. 1, 125–140.

Roßmeißl, Felix 2018: Kommentar zu David Pavón-Cuéllar, in: Alina Brehm und Jakob Kuhlmann (Hg.): Reflexivität und Erkenntnis. Facetten kritisch-reflexiver Wissensproduktion. Gießen: Psychosozial-Verlag, 209–215.

Roßmeißl, Felix und Annette Hilscher 2018: Bericht: Interdisziplinärer Workshop »Machtverhältnisse in der Forschungspraxis als ethische Herausforderung und Gegenstand der Reflexion«, in: WestEnd. Neue Zeitschrift für Sozialforschung 15. 2, 185–190.