Tobias Heinze

Senckenberganlage 26  | 60325 Frankfurt am Main  | +49 (0)69 75 61 83 - 0  |  t.heinze@em.uni-frankfurt.de
Photo of Heinze

Doktorand

Forschungsschwerpunkte
Sozialphilosophie, Kritische Gesellschaftstheorie, Kritische Naturphilosophie/Ökologie, Psychoanalytische Sozialpsychologie, Politische Theorie

 

Biographie

Geboren 1992 in Göttingen. Von 2011 bis 2015 Studium der Soziologie und der Politikwissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und von 2015 bis 2018 Studium der Politischen Theorie an der Goethe-Universität Frankfurt a. M. und der Technischen Universität Darmstadt. 2016 Auslandsaufenthalt am Politics Department der New School for Social Research New York. Von 2013 bis 2018 Studienstipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung, seit 2021 Promotionsstipendiat der Studienstiftung. Seit 2019 Mitglied im Vorstand der Gesellschaft für psychoanalytische Sozialpsychologie. Seit 2020 Doktorand der Philosophie, seit 2021 am Institut für Sozialforschung.

Laufendes Forschungsprojekt

Die Ökologie der Vernunft. Zur Kritischen Theorie nach Schelling (Dissertation)

Bibliographie

Herausgeberschaften

Heinze, Tobias und Martin Mettin (Hg.) 2021: „Denn das Wahre ist das Ganze nicht…“ Beiträge zur Negativen Anthropologie Ulrich Sonnemanns. Berlin: Neofelis.

Editionen

Adorno, Theodor W. und Ulrich Sonnemann 2019: Briefwechsel 1958–1969. Herausgegeben und kommentiert von Martin Mettin und Tobias Heinze, in: Zeitschrift für kritische Theorie 25. 48/49, 167–222.

Aufsätze und Rezensionen

Heinze, Tobias 2021: „Die eigene Aufhebung, Brechung, Entkräftung“. Die Negative Anthropologie Ulrich Sonnemanns als Wissenschaft vom Menschen im Zeitalter seiner (Selbst-)Verdinglichung, in: Hannes Bajohr und Sebastian Edinger (Hg.): Negative Anthropologie. Ideengeschichte und Systematik einer unausgeschöpften Denkfigur. Berlin: de Gruyter, 247–270.

Heinze, Tobias und Martin Mettin 2021: Einleitung, in: Tobias Heinze und Martin Mettin (Hg.): „Denn das Wahre ist das Ganze nicht…“ Beiträge zur Negativen Anthropologie Ulrich Sonnemanns. Berlin: Neofelis, 9–19.

Heinze, Tobias und Martin Mettin 2021: Forschungsbibliographie Ulrich Sonnemann, in: Tobias Heinze und Martin Mettin (Hg.): „Denn das Wahre ist das Ganze nicht…“ Beiträge zur Negativen Anthropologie Ulrich Sonnemanns. Berlin: Neofelis, 402–408.

Steffek, Jens und Tobias Heinze 2020: Germany’s fight against Versailles and the rise of American realism: Edwin Borchard between New Haven and Berlin, in: Jens Steffek und Leonie Holthaus (Hg.): Prussians, Nazis and Peaceniks. Changing Images of Germany in International Relations. Manchester: Manchester University Press, 100–122.

Heinze, Tobias 2016: Transnationales Recht und Radikale Demokratie. Claude Lefors Theorie des Politischen als Rahmen einer Kritik des transnationalen Investitionsschutzrechts, in: Sinthiou Buszewski, Stefan Martini und Hannes Rathke (Hg.): Freihandel vs. Demokratie. Grundsätze transnationaler Legitimation: Partizipation, Reversibilität, Transparenz. Baden-Baden: Nomos, 37–58.

Ruff, Mai-Britt, Tobias Heinze und Ulrich Hamenstädt 2016: Projektorientierte Lehre und Team-Teaching in der Politikwissenschaft. Erfahrungen aus einem Seminar zur Planspielentwicklung, in: Zeitschrift für Politikwissenschaft 26. 2, 241–252.

Heinze, Tobias 2016: Rezension zu Philipp Hölzing: Republikanismus. Geschichte und Theorie, in: Zeitschrift für philosophische Literatur 4. 1, 43–49.

Heinze, Tobias 2015: Konstitutive Krisen. Rezension zu Daniel Schulz: Die Krise des Republikanismus, in: DNGPS Working Papers, R-02-2015A.