Veranstaltungen

 

2017

 

   5. Dezember

HERA THE DEBT Lectures

Maria Markantonatou (Universität der Ägäis, Lesbos)

State and society in Greece under structural adjustment: Lessons from Karl Polanyi

Dienstag,  19 Uhr c. t.
Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 24. November

Workshop
zu Ehren von Regina Becker-Schmidt

Kritische und Feministische Theorie

Organisation: Dr. Sarah Speck und PD Dr. Stephan Voswinkel

Freitag, 9.30 Uhr bis 17 Uhr
Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 23. November

Regina Becker-Schmidt

Eine Feministin, auf den Schultern ihrer Lehrmeister
stehend, sieht nicht unbedingt weiter, aber ander(e)s.
Anmerkungen zu Modellen kritischer Theorie
von Weber, Marx und Freud

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion

Veranstaltungsort: Goethe-Universität
Frankfurt am Main, Campus Bockenheim
Hörsaal IV, Altes Hörsaalgebäude
Mertonstraße 17-21

 15. November

HERA THE DEBT Lectures

Maurizio Lazzarato (Paris)

The Debt and the War

Mittwoch,  19 Uhr c. t.
Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 13. November

Prismen
IfS bei marx & co

Ute Engelbach, Sabine Flick und Stephan Voswinkel

Betriebsblind und arbeitshörig – Psychische Erkrankungen
in Arbeit und Therapie

Montag, 20 Uhr
Veranstaltungsort: autorenbuchhandlung marx & co
Grüneburgweg 76, 60323 Frankfurt am Main

  6. November

Christiane Schnell

Viel beschworen – oft vermisst. Strukturelle, kollektive und sujektive Aspekte professioneller Moral

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

  1. November

AG Kritische Soziologie

Thomas Lemke (Goethe-Universität)

»Suspendiertes Leben«. Bausteine einer kritischen Soziologie kryotechnologischer Praktiken

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Mittwoch, 16 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: Campus Westend,
SH 3.104 (Seminarhaus)

 23. Oktober

HERA THE DEBT Lectures

Prof. Dr. Aristide Antonas (Professor für Architekturtheorie und -design, 
Volos School of Architecture, Universität von Thessalien)

Testing the Ordinary

Montag,  19 Uhr c. t.
Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 19. – 20. Oktober

Internationale Konferenz
FB 03 Goethe-Universität in Kooperation mit dem IfS

The Social Pathologies of Contemporary Civilization

Veranstaltungsort: Campus Westend, Casino, 1. OG

 14. Juli

Öffentliche Buchvorstellung

Walter Oswalt (Walter-Eucken-Archiv): NO MONO – Kapitalismus ohne Konzerne. Für eine liberale
Revolution

Diskussion
Micha Brumlik, Hermann Kocyba und Roland Schaeffer

Freitag,  18 Uhr c. t.
Veranstaltungsort: IfS, Raum I

   5. Juli

   GR_flyer vorderseite

Veranstaltungsreihe
Zur Lage in Griechenland. Austerität – Verelendung – Widerstand

Jens Wissel (Uni Kassel und IfS)

Zum autoritären Krisenmanagement in Europa:
New Economic Governance, Eurogruppe und Troika

Mittwoch, 19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: Campus Bockenheim, Mertonstr. 17-21, Hörsaal H6

   5. Juli

AG Kritische Soziologie

Kendra Briken (University of Strathclyde, Glasgow)

KAPOVAZ 4.0 – Arbeit auf Abruf in der Gig Economy. Das Beispiel der zero hour contracts in UK

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Mittwoch, 18 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: Campus Westend,
SH 5.101 (Seminarhaus)

  27. Juni

   GR_flyer vorderseite

Veranstaltungsreihe
Zur Lage in Griechenland. Austerität – Verelendung – Widerstand

Karl Heinz Roth (Stiftung für Sozialgeschichte, Bremen)

Die deutsche Reparationsschuld gegenüber Griechenland und Europa

Dienstag, 19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: Campus Bockenheim, Mertonstr. 17-21, Hörsaal H4

  26. Juni

Prismen
IfS bei marx & co

Judith Mohrmann und Johannes Völz im Gespräch mit Felix Trautmann

Die Demokratie und ihre Leidenschaften – zur Aktualität von Alexis de Tocqueville

Montag, 20 Uhr
Veranstaltungsort: autorenbuchhandlung marx & co
Grüneburgweg 76, 60323 Frankfurt am Main

  21. – 23. Juni 

     Adorno-2017-web

Frankfurter Adorno-Vorlesungen

Danielle Allen (Harvard University)

Political Equality

Jeweils 18.30 s. t. bis 20.30 Uhr im Hörsaal IV
der Goethe-Universität, Mertonstraße 17-21

 14. Juni

   GR_flyer vorderseite

Veranstaltungsreihe
Zur Lage in Griechenland. Austerität – Verelendung – Widerstand

Gregor Kritidis (Rosa-Luxemburg Stiftung)

Staatsschulden und gesellschaftliche Krise in Griechenland: Mythen – Deutungen – Fakten

Mittwoch, 19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 12. – 13. Juni

 

Radical Democracy Workshop 2017

Prof. Dr. Andreas Kalyvas (New School for Social Research, New York)

Reflections on Popular Sovereignty, Hegemony, and Constituent Power

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

Anmeldung bis zum 26.Mai an: agridopoulos@em.uni-frankfurt.de

  7. Juni

AG Kritische Soziologie

Sarah Lenz (Institut für Soziologie, Goethe-Universität)

Unsere Währung heißt Wandel? – Ethische Banken zwischen moralischer Selbstverpflichtung und ökonomischer Expansion

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Mittwoch, 18 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: Campus Westend,
SH 5.101 (Seminarhaus)

 22. Mai

Ágnes Heller (Budapest)

Über die Verschiedenheit ästhetischer, reflektierter und ethischer Empathie

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 17. Mai

AG Kritische Soziologie

Peter Wehling (Institut für Soziologie, Goethe-Universität)

Anlageträger-Screening –
ein fragwürdiges genetisches Testverfahren und die Perspektiven soziologischer Kritik

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Mittwoch, 18 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: Campus Westend,
SH 5.101 (Seminarhaus)

 16. Mai

        GR_flyer vorderseite

 

Veranstaltungsreihe
Zur Lage in Griechenland. Austerität – Verelendung – Widerstand

George Mavrommatis (Harokopio-Universität Athen)

Integration in an era of forced mobility: Ethnographic insights from the Port of Piraeus refuguee camp

Mittwoch, 19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 11. bis 12. Mai

Workshop
Organisation: Oliver Nachtwey

Kritische Theorie und Digitalisierung

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 10. Mai

        GR_flyer vorderseite

Veranstaltungsreihe
Zur Lage in Griechenland. Austerität – Verelendung – Widerstand

Dina Vaiou (TU Athen, Poulantzas Institut Athen)

Restructurings of care: Athens at times of austerity

Mittwoch, 16.15 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: Campus Westend, Hörsaalzentrum, HZ10

 08. Mai

Natalie Grimm (Sofi Göttingen)

Statusinkonsistenzen. Folgen erwerbs­biografischer Unsicherheiten

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 03. Mai

       GR_flyer vorderseite

Veranstaltungsreihe
Zur Lage in Griechenland. Austerität – Verelendung – Widerstand

Daniel Mullis (Hessische Stiftung Firedens- und Konfliktforschung)

Krisenproteste in Athen 2010–2015: Kollektive Politisierung der Austerität

Mittwoch, 19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 24. April

Prismen
IfS bei marx & co

Volker M. Heins im Gespräch mit Bernd Simon und Sophinette Becker

Die Gegenwart der Homophobie

Montag, 20 Uhr
Veranstaltungsort: autorenbuchhandlung marx & co
Grüneburgweg 76, 60323 Frankfurt am Main

 21. April

Workshop
Organisation: Marcus Döller und Sebastián Tobón

Revolution und Natur

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 27. Februar

Vortragsreihe »Grenzen, Flucht, Menschenrecht«
Eine gemeinsame Veranstaltung von Fritz Bauer Institut, Sigmund-Freud-Institut und IfS.

Serhat Karakayali (Berlin)

Vom Rand in die Mitte. Entwicklungen und Herausforderungen der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit

Montag, 18 Uhr c. t.
Goethe-Universität, Campus Westend, Norbert-Wollheim-Platz 1, Raum 411

  4. Februar

Frankfurter Positionen 2017

Lange Nacht der Sozialforschung

MMK1, Museum für Moderne Kunst
Domstr. 10
Samstag, 19 bis 0 Uhr

 30. Januar

Felix Trautmann und Aristotelis Agridopoulos

Buch- und Heftpräsentation:
Das Imaginäre in den Sozialwissenschaften
Analysen, Ambivalenzen, Anschlüsse

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag, 19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 11. Januar

Selbst-Beobachtungen
Vortragsreihe des IfS zu den Frankfurter Positionen 2017

Greta Wagner

Das optimierte Selbst

Öffentlicher Vortrag
Mittwoch, 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Hasengasse 4,
60311 Frankfurt am Main

2016

 

 12. Dezember

Vortragsreihe »Grenzen, Flucht, Menschenrecht«
Eine gemeinsame Veranstaltung von Fritz Bauer Institut, Sigmund-Freud-Institut und IfS.

Gilad Ben-Nun (Leipzig)

Anti-The UN 1951 Refugee Convention
Between Nation-State Sovereignty and the Non-Refoulement Principle

Montag, 18 Uhr c. t.
Goethe-Universität, Campus Westend, Norbert-Wollheim-Platz 1, Raum 1.801

  7. Dezember

Selbst-Beobachtungen
Vortragsreihe des IfS zu den Frankfurter Positionen 2017

Rahel Jaeggi (Humboldt-Universität zu Berlin)

Das entfremdete Selbst

Öffentlicher Vortrag
Mittwoch, 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Hasengasse 4,
60311 Frankfurt am Main

 30. November

Vortrag und Buchvorstellung
Eine gemeinsame Veranstaltung von Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen,  Institut für Humangeographie (Goethe-Universität) und IfS.

Costis Hadjimichalis (Harokopio University Athens)

Schuldenkrise und Landraub in Griechenland

Öffentlicher Vortrag in englischer Sprache
Mittwoch, 19 Uhr s. t.
Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 23. November

Selbst-Beobachtungen
Vortragsreihe des IfS zu den Frankfurter Positionen 2017

Harald Welzer (Europa-Universität Flensburg)

Transparenz ist das Gegenteil von Sichtbarkeit. Über digitalen Selbstverlust

Öffentlicher Vortrag
Mittwoch, 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Hasengasse 4,
60311 Frankfurt am Main

 21. November

Vortragsreihe »Grenzen, Flucht, Menschenrecht«
Eine gemeinsame Veranstaltung von Fritz Bauer Institut, Sigmund-Freud-Institut und IfS.

Claus Leggewie (KWI)

Anti-Europäer – Breivik, Dugin, al-Suri & Co.

Montag, 18 Uhr c. t.
Goethe-Universität, Campus Westend, IG Farben-Haus, Raum 411

  9. November

Selbst-Beobachtungen
Vortragsreihe des IfS zu den Frankfurter Positionen 2017

Andreas Reckwitz (Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder)

Das kreative Selbst – das Selbst der Kreativen

Öffentlicher Vortrag
Mittwoch, 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Hasengasse 4,
60311 Frankfurt am Main

 26. Oktober

Dieter-Thomä

© Jürgen Bauer

 

Selbst-Beobachtungen
Vortragsreihe des IfS zu den Frankfurter Positionen 2017

Dieter Thomä (Universität St.Gallen)

Selbstkonzepte des Störenfrieds

Öffentlicher Vortrag
Mittwoch, 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Hasengasse 4,
60311 Frankfurt am Main

 21. Oktober

Öffentliche Fachtagung

Die Verdinglichungstheorie und die Ontologie der Entfremdung.
Georg Lukács, die Kritische Theorie und die Idee des Sozialismus

Freitag, 10 Uhr
Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 10. Oktober

Prismen
IfS bei marx & co

Kai Dröge und Olivier Voirol

Liebe, Kapitalismus, Online Dating

Montag, 20 Uhr
Veranstaltungsort: autorenbuchhandlung marx & co
Grüneburgweg 76, 60323 Frankfurt am Main

 13. Juli

Prismen
IfS bei marx & co

Hubertus Buchstein im Gespräch mit Christine Pries

Im Kampf gegen Nazideutschland. Die Berichte der Frankfurter Schule für den amerikanischen Geheimdienst 1943–1949

Mittwoch, 20 Uhr
Veranstaltungsort: autorenbuchhandlung marx & co
Grüneburgweg 76, 60323 Frankfurt am Main

 12. Juli

AG Kritische Soziologie

Harald Wolf (Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen)

Die schärfsten Kritiker der Elche sind selber welche. Normative Ansprüche und Kritik an Erwerbsarbeit

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Dienstag, 18 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: Campus Westend,
SH 3.105 (Seminarhaus)

  8. bis 9. Juli

Internationaler Workshop

Thinking Through Paradoxes between Critical Theory and Contemporary Chinese Philosophy
思想弔詭─ ─ 弔詭思想
批判理論與當代中國哲學之間
Paradoxien denken zwischen Kritischer Theorie und chinesischer Gegenwartsphilosophie

In Kooperation mit dem Institute of Chinese Literature and Philosophy, Academia Sinica, Taipei

Free participation
For registration, please: heubel@gate.sinica.edu.tw

  5. Juli

Veranstaltungsreihe
Europa in der Krise. Fragmentierung, autoritäre Entwicklungen und Widerstände

Jürgen Link (Universität Dortmund)
Rudolf Walther ( Frankfurt a. M.)

Deutsche Massenmedien in der Griechenland- und Eurokrise:
alles im »normalen Bereich«?

Dienstag, 20 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 27. Juni

Veranstaltungsreihe
Europa in der Krise. Fragmentierung, autoritäre Entwicklungen und Widerstände

Stefanie Hürtgen (Universität Salzburg)

Die soziale Fragmentierung Europas

Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 21. Juni

Vortragsreihe »Grenzen, Flucht, Menschenrecht«
Eine gemeinsame Veranstaltung von Fritz Bauer Institut, Sigmund-Freud-Institut und IfS.

Marianne Leuzinger-Bohleber (SFI)

Psychoanalytische Überlegungen zum Projekt Step-by-Step in der Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Darmstadt

Dienstag, 18 Uhr c. t.
Goethe-Universität, Campus Westend, Casino Raum 1.801

 20. Juni

Veranstaltungsreihe
Europa in der Krise. Fragmentierung, autoritäre Entwicklungen und Widerstände

Jordi Mir García (Universitat
Pompeu Fabra, Barcelona)

Barcelona en Comù: Ein lokales und globales Revolutionsprojekt

Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 15. – 17. Juni 

Frankfurter Adorno-Vorlesungen

Didier Fassin (Institute for Advanced Study, Princeton)

Life. A Critical Anthropology

Jeweils 18.30 s. t. bis 20.30 Uhr im Hörsaal IV
der Goethe-Universität, Mertonstraße 17-21

 14. Juni

AG Kritische Soziologie

Robin Mohan (IPP Transnational
Goethe-Universität Frankfurt a. M.)

Die Ökonomisierung der Krankenhäuser und ihre Bedeutung für den Arbeitsalltag der Pflegekräfte

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Dienstag, 18 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: Campus Westend,
SH 3.105 (Seminarhaus)

 24. Mai

AG Kritische Soziologie

Sarah Speck (IfS)

Liebe, Autonomie, Arbeitsteilung.
Zur Kritik partnerschaftlicher Geschlechterarrangements

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Dienstag, 18 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: Campus Westend,
SH 3.105 (Seminarhaus)

 23. Mai

Boudewijn de Bruin (Universität Groningen)

Self-Fulfilling Epistemic Injustice
and Recognition Theory

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 10. Mai

Vortragsreihe »Grenzen, Flucht, Menschenrecht«
Eine gemeinsame Veranstaltung von Fritz Bauer Institut, Sigmund-Freud-Institut und IfS.

Susanne Heim
(Berlin)

Die Judenverfolgung in Deutschland 1938
und die internationale
Flüchtlingskonferenz von Evian

Dienstag, 18 Uhr c. t.
Sigmund-Freud-Institut, Myliusstr. 20, 60323 Frankfurt am Main

   9. Mai

Veranstaltungsreihe
Europa in der Krise. Fragmentierung, autoritäre Entwicklungen und Widerstände

Costas Lapavitsas (University of London)

The Greek Disaster and the Future of the European Economic and Monetary Union (EMU)

Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

   3. Mai

AG Kritische Soziologie

Ferdinand Sutterlüty
(IfS und Goethe-Universität, Institut für Soziologie)

Normative Paradoxien der rechtsstaatlichen Sorge um das Kindeswohl

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Dienstag, 18 Uhr c .t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

  25. April

Veranstaltungsreihe
Europa in der Krise. Fragmentierung, autoritäre Entwicklungen und Widerstände

Hauke Brunkhorst (Universität Flensburg)

Demokratie in der EU – ist Europa noch zu retten?

Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

  11. April

Prismen
IfS bei marx & co

Julika Griem, Axel Honneth und Frieder Vogelmann
im Gespräch mit Juliane Rebentisch

Stoner. Ambivalenzen einer literarischen Sozialfigur

Montag, 20 Uhr
Veranstaltungsort: autorenbuchhandlung marx & co
Grüneburgweg 76, 60323 Frankfurt am Main

 14. März

    foto-sonja-buckel-sw  

Vortragsreihe »Grenzen, Flucht, Menschenrecht«
Eine gemeinsame Veranstaltung von Fritz Bauer Institut, Sigmund-Freud-Institut und IfS.

Sonja Buckel
(Universität Kassel und IfS)

Krise des europäischen Grenzregimes

Montag, 18 Uhr c. t.
Goethe-Universität, Campus Westend, Casino Raum 1.801

  7. März

deutschmann_sw  

Christoph Deutschmann

Die Entgrenzung der Märkte als Problem der Gesellschaftstheorie. Zur Kritik staatszentrierter Gesellschaftstheorien

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 10. Februar

Prismen
IfS bei marx & co

Axel Honneth im Gespräch mit Peter Wagner
Die Idee des Sozialismus

Mittwoch, 20 Uhr
Veranstaltungsort: autorenbuchhandlung marx & co
Grüneburgweg 76, 60323 Frankfurt am Main

 12. Januar

AG Kritische Soziologie

Anna Amelina
(Goethe-Universität, Institut für Soziologie)

Symbolische Kämpfe um Asyl und Flucht

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Dienstag, 18 Uhr c .t.

Veranstaltungsort: Campus Westend,
SH 5.101 (Seminarhaus)

2015

 

 11. – 12. Dezember

Zu Gast am IfS:

»Geschichte der deutschsprachigen Soziologie«

Workshop
Organisation: Dirk Braunstein und Fabian Link

Veranstaltungsort: IfS, Raum I    Programm

  9. Dezember

AG Kritische Soziologie

Susan Terrio
(Georgetown University, Washington D.C.)

Dispelling the Myths about Unaccompanied, Undocumented Children in U.S. Immigration Custody

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Mittwoch, 18 Uhr c .t.

Veranstaltungsort: Campus Westend,
IG 133 (IG-Farben-Gebäude)

  8. Dezember

AG Kritische Soziologie

Diana Hummel
(ISOE, Frankfurt am Main)

Klimaflüchtlinge – Ein Blick auf den Stand der wissenschaftlichen Debatte

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Dienstag, 18 Uhr c .t.

Veranstaltungsort: Campus Westend,
SH 5.101 (Seminarhaus)

   7. Dezember

Marc Torka

Intellektuelle Krisenbearbeitung. Sozialisation und Betreuung von Promovierenden als eine professionelle Praxis

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 30. November

Prismen
IfS bei marx & co

Sonja Buckel und Jens Wissel
Kämpfe um europäische Migrationspolitik

Montag, 20 Uhr
Veranstaltungsort: autorenbuchhandlung marx & co
Grüneburgweg 76, 60323 Frankfurt am Main

  9. November

Gabriele Wagner (Leibniz Universität Hannover)

»Jeder Punkt ist übrigens ‘ne Professur«.
Die Formalisierung der Leistungsbewertung an Hochschulen – Eine Organistaionssoziologische Beschreibung

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  18 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 27. Oktober

AG Kritische Soziologie

Friedericke Hardering
(Goethe-Universität, Institut für Soziologie)

Arbeit bedeutsam machen: Über Praktiken der Sinnzuschreibung und die Herstellung subjektiver Handlungsfähigkeit

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Dienstag, 18 Uhr c .t.

Veranstaltungsort: Campus Westend,
PEG, Raum G 202

  1. – 2. Oktober

Herbsttagung der Sektionen Professionssoziologie und Rechtssoziologie

Professionelles Fehlverhalten –
Zur Beurteilung und Verurteilung professioneller Praxis

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

Information:  ch.schnell@em.uni-frankfurt.de

 11. – 12. Juli

 

Internationaler Workshop

Die unterdrückte Republik? China im Lichte seiner Revolutionen
被壓抑的共和?聚焦中國的革命
The Repressed Republic? China in the Light of its Revolutions

In Kooperation mit dem Institute of Chinese Literature and Philosophy, Academia Sinica, Taipei

Free participation
For registration, please: Heubel@em.uni-frankfurt.de

Programm                                             Fotostrecke

   6. Juli

Olivier Voirol
Diagnose und Kritik
Sozialphilosophie als Sozialforschung

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 17. – 19. Juni

Frankfurter Adorno-Vorlesungen

Diedrich Diederichsen
Übergriffe und Traumhäuser.
Zur Ästhetik der nachpopulären Künste

Jeweils 17.30 s. t. bis 19.30 Uhr im Hörsaal IV
der Goethe-Universität, Mertonstraße 17-21

  3. Juni

AG Kritische Soziologie

Arianna Ferrari und Bettina-Johanna Krings (Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) Karlsruhe)

Technisiertes Schlachten als eine Form instrumenteller Vernunft in aktuellen Gesellschaften – neue Formen der Kritik

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Mittwoch, 18 Uhr c .t.

Veranstaltungsort: Campus Westend,
Neues Seminarhaus, SH 5.105,

 18. Mai

Dr. Fabian Link (Goethe-Universität)

Theoretische Übersetzungsprobleme und transatlantische Methodenerweiterung Epistemischer Wandel in der Wissenschaftskultur des Instituts für Sozialforschung von 1931 bis in die 1950er Jahre

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 12. Mai

AG Kritische Soziologie

David Strecker (Goethe-Universität)
Moderne Sklaverei und die Kritik des Neoabolitionismus

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Mittwoch, 16 Uhr c .t.

Veranstaltungsort: Campus Westend,
Neues Seminarhaus, SH 5.105,

 27. April

Catherine Colliot-Thélène
Das Recht auf Eigentum als universelles Recht

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 20. April

Prismen
IfS bei marx & co

José Brunner und David Becker im Gespräch
Trauma, Therapie und Politik
am Anfang des 21. Jahrhunderts

Montag, 20 Uhr
Veranstaltungsort: autorenbuchhandlung marx & co
Grüneburgweg 76, 60323 Frankfurt am Main

 17. – 18. April

Workshop
Organisation: Federica Gregoratto, Axel Honneth, Arvi Särkelä, Justo Serrano

Freedom in View? The Critical Theory of John Dewey

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 16. März

Prismen
IfS bei marx & co

Frieder Vogelmann im Gespräch mit Klaus Günther
Der Preis der Verantwortung

Montag, 20 Uhr
Veranstaltungsort: autorenbuchhandlung marx & co
Grüneburgweg 76, 60323 Frankfurt am Main

 18. Februar

AG Kritische Soziologie

Thomas Scheffer (Goethe-Universität)

Mikrofundierung – Relevanzproduktion – Diskurs.
Das Spektrum der Trans-Sequentiellen Analyse und die Erschwernisse der Kritik

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Mittwoch, 16 Uhr c .t.

Veranstaltungsort: Campus Westend
PEG, 3.OG, Raum 3.G 170

  9. Februar

Prismen
IfS bei marx & co

Stefanie Hürtgen und Stephan Voswinkel
Arbeit und Leben in prekären Zeiten

Montag, 20 Uhr
Veranstaltungsort: autorenbuchhandlung marx & co
Grüneburgweg 76, 60323 Frankfurt am Main

 30. – 31. Januar

Frankfurter Positionen 2015 Symposium

Ausgeschlossen. Berichte von verdeckten Wirklichkeiten

Freitag, 16 bis 19 Uhr
Samstag, 12.15 bis 19 Uhr           Programm
Frankfurt LAB, Schmidtstraße 12   Flyer

 19. Januar

Christiane Schnell

Versöhnung mit dem Markt? Medizinische Professionalität unter Bedingungen der Ökonomisierung – das Beispiel Krebsforschung

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 16. – 17. Januar

Interdisziplinäre Tagung
(Veranstaltung der Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt Familien- und Jugendsoziologie in Kooperation mit dem IfS)

Der Streit ums Kindeswohl. Genese und Deutungen eines spannungsreichen Konzepts

Veranstaltungsort
Goethe-Universität, Campus Westend, Casino

Die Tagung ist kostenfrei; um Anmeldung bis zum 19.12.2014 per Mail wird gebeten.
Information und Anmeldung : h.frank@soz .uni-frankfurt.de

 16. Januar

Vortrag im Rahmen der Tagung »Der Streit ums Kindeswohl«

Axel Honneth, Frankfurt am Main und NewYork
Family Trouble: Zum Wandel kindlicher Verletzbarkeit

Freitag, 16. Januar 2015, 18.15 Uhr
Veranstaltungsort:
Goethe-Universität, Campus Westend, Casino 823

 14. Januar
Foto Andreas Labes

Ausgeschlossen. Berichte von verdeckten Wirklichkeiten
à jour Vortragsreihe zu den Frankfurter Positionen 2015

Carolin Emcke
Die, die nicht gesehen werden

Öffentlicher Vortrag
Mittwoch, 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt am Main

2014

 
 17. Dezember

 

Ausgeschlossen. Berichte von verdeckten Wirklichkeiten
à jour Vortragsreihe zu den Frankfurter Positionen 2015

Shalini Randeria
Entrechtet und enteignet –  Ausgrenzungsprozesse in indischen Städten

Öffentlicher Vortrag
Mittwoch, 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt am Main

  2. Dezember

AG Kritische Soziologie

Christian Zeller (Goethe-Universität)

Sind Erziehungsratgeber kritikwürdig?
Zur Verwissenschaftlichung der Familienerziehung

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Dienstag, 17 Uhr c .t.

Veranstaltungsort: Campus Westend
PEG, 3.OG, Raum 3 G 129

 26. November

 

Ausgeschlossen. Berichte von verdeckten Wirklichkeiten
à jour Vortragsreihe zu den Frankfurter Positionen 2015

Tom Holert und Mark Terkessidis
Der Würgeengel in der vierten Welt. Kreuzberg als Fall gegenwärtiger Urbanität

Öffentlicher Vortrag
Mittwoch, 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt am Main

 12. November

Ausgeschlossen. Berichte von verdeckten Wirklichkeiten
à jour Vortragsreihe zu den Frankfurter Positionen 2015

Serhat Karakayali
Connecting People. Zur Rationalität des Einschlusses

Öffentlicher Vortrag
Mittwoch, 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt am Main

 15. Oktober

©Bodo Dreitzke_HIS

Ausgeschlossen. Berichte von verdeckten Wirklichkeiten
à jour Vortragsreihe zu den Frankfurter Positionen 2015

Berthold Vogel
Im Schatten der Arbeitsgesellschaft. Vom Bedeutungsgewinn und Sichtbarkeitsverlust der Erwerbsarbeit

Öffentlicher Vortrag
Mittwoch, 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt am Main

 20. – 23. August

Institut für Filmwissenschaft und Permanent Seminar on Histories of Film Theories – Internationale Tagung in Kooperation mit dem IfS:

Critical Theory, Film and Media. Where is Frankfurt Now?

Veranstaltungsort: Goethe-Universität, Campus Westend, Casino,
60323 Frankfurt am Main

 19. August Veranstaltung der Universitätsbibliothek (UB Frankfurt) und des Instituts für Sozialforschung an der Johann Wolfgang Goethe-Universität (IfS) anlässlich der Teilveröffentlichung des Nachlasses von Max Horkheimer

Horkheimer Digital mit einem Festvortrag von Prof. Dr. Martin Jay
(University of California, Berkeley)

Dienstag, 17 Uhr Führung; 18.30 Uhr
Veranstaltungsort: Goethe-Universität, Archivzentrum der
UB Frankfurt (Treffpunkt „Info“)

 18. Juli

Workshop aus Anlass des 65. Geburtstags von Axel Honneth
(Veranstaltung des Exzellenzclusters »Die Herausbildung normativer Ordnungen« an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, des Instituts für Philosophie der Goethe-Universität sowie des IfS)

Anerkennung und Sozialismus

Veranstaltungsort: Goethe-Universität, Campus Westend, IG 1.811 (Casino), 60323 Frankfurt am Main

 12. Juli

Workshop
Organisation: Dr. Fabian Heubel und Prof. Dr. Thomas Fröhlich

History, Morality and Political Thougt in Contemporary China

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

   9. Juli

Eine Frankfurter Schule der Frauen- und Geschlechterforschung
(Veranstaltung des Cornelia Goethe Centrums in Kooperation mit dem IfS)

Eva von Redecker
Queer und materialistisch. Aktuelle feministische Debatte im Anschluss an die Kritische Theorie
Die feministischen Philosoph_innen im Gespräch mit Eva von Redecker

Cornelia Goethe Colloquien
Donnerstag, 18.15 Uhr

Veranstaltungsort: Goethe-Universität, Campus Westend, PEG-Gebäude 1G.191, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt am Main

  7. Juli

Simone Claar, Christian May, Andreas Nölke und Tobias ten Brink

Der Aufstieg großer Schwellenländer und die globale politische Ökonomie. Vom internationalen zum intertemporalen Vergleich wirtschaftlicher Institutionen

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 30. Juni

Anlässlich des Relaunches von WestEnd. Neue Zeitschrift für Sozialforschung laden Institut für Sozialforschung, Campus Verlag und Autorenbuchhandlung marx & co. zur Präsentation des ersten Heftes und zum Umtrunk ein:

Round Table
Exodus. Leben jenseits von Staat und Konsum?

Montag, 30. Juni 2014, 20.00 Uhr
Veranstaltungsort: Autorenbuchhandlung Marx & Co., Grüneburgweg 76, 60233 Frankfurt am Main

 25. Juni

Eine Frankfurter Schule der Frauen- und Geschlechterforschung
(Veranstaltung des Cornelia Goethe Centrums in Kooperation mit dem IfS)

Nikita Dhawan
Arffirmative Sabotage of the Master’s Tools: The Paradox of Postcolonial Enlightenment

Cornelia Goethe Colloquien
Donnerstag, 18.15 Uhr

Veranstaltungsort: Goethe-Universität, Campus Westend, PEG-Gebäude 1G.191, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt am Main

 23. – 25. Juni

Internationale Konferenz
(Veranstaltung des Instituts für Soziologie am FB 03 in Kooperation mit dem IfS)

Critical Sociology: Current Issues and Future Challenges

Konferenzort, Goethe-Universität, Campus Westend, Casino-Gebäude, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt am Main         Flyer

 11. Juni

Eine Frankfurter Schule der Frauen- und Geschlechterforschung
(Veranstaltung des Cornelia Goethe Centrums in Kooperation mit dem IfS)

Ursula Apitzsch und Christel Eckart im Gespräch
Kritische Theorie und die Anfänge der Frauenforschung in Frankfurt am Main

Cornelia Goethe Colloquien
Donnerstag, 18.15 Uhr

Veranstaltungsort: Goethe-Universität, Campus Westend, PEG-Gebäude 1G.191, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt am Main

  4. – 6. Juni

Frankfurter Adorno-Vorlesungen

Michèle Lamont, Harvard
Worlds of Worth. Cultural Processes of Inequality

Jeweils 17.30 s. t. bis 19.30 Uhr im Hörsaal IV
der Goethe-Universität, Mertonstraße 17-21

  2. Juni

Ringvorlesung »Umkäpfte Psyche«eine Veranstaltung von medico international in Kooperation mit dem Institut für Soziologie der Goethe-Universität und dem Sigmund-Freud-Institut (SFI) Frankfurt

José Brunner, Tel Aviv
Die Politik der Resilienz – Die psychische Stärkung des Westens nach 9/11

Montag, 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: Goethe-Universität, Campus Westend, PEG-Gebäude 1G.191, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt am Main

 26. Mai

Veranstaltungsreihe:
ZeitBrüche – Diagnosen zur Gegenwart

(Finanz)markt und Moral?

Lisa Herzog (IfS), Axel Honneth (IfS), Hans-Helmut Kotz (Goethe-Universität), Sighard Neckel (IfS)

Moderation: Peter Kemper (Hessischer Rundfunk hr2)
Montag, 19.30 Uhr, Literaturhaus Frankfurt, Schöne Aussicht 2

Eintritt VKK 5/3 Euro; Abendkasse 6/4 Euro

 22. Mai

Eine Frankfurter Schule der Frauen- und Geschlechterforschung
(Veranstaltung des Cornelia Goethe Centrums in Kooperation mit dem IfS)

Ute Gerhard
»In den Brüchen der Zeit …«

Cornelia Goethe Colloquien
Donnerstag, 19.30 Uhr

Veranstaltungsort:
Zentralbibliothek der Stadtbücherei Frankfurt, Hasengasse 4

 19. Mai

Kristina Lepold

Die Macht der Anerkennung

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 14. Mai

Eine Frankfurter Schule der Frauen- und Geschlechterforschung
(Veranstaltung des Cornelia Goethe Centrums in Kooperation mit dem IfS)

Ulla Wischermann interviewt Heide Schlüpmann
Das große Kino. Feministische Kritik & Frankfurter Schule

Cornelia Goethe Colloquien
Donnerstag, 18.15 Uhr

Veranstaltungsort: Goethe-Universität, Campus Westend, PEG-Gebäude 1G.191, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt am Main

   7. April

Lisa Herzog

»Ethische Banken« in Deutschland – Nische oder Avantgarde?

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 24. März

Rutger Claasen (Utrecht University, Deparment of Philosophy)

The Regulation of Markets

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 10. März

Christoph Deutschmann

Ein »hayekianisches« Regime in Europa?
Zur Diskussion um Wolfgang Streecks Buch Gekaufte Zeit

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 20. – 22. Februar

Zweite Frankfurter Hilfe-Konferenz
(Kooperation mit medico international/stiftung medico international, Heinrich-Böll-Stiftung, Rosa-Luxemburg-Stiftung)

Beyond Aid
Von Wohltätigkeit zu Solidarität

Auftaktveranstaltung, Donnerstag, 20.02.2014, 20 Uhr, Campus Westend,
im Casino-Gebäude
Achtung, wegen großer Nachfrage findet die Auftaktveranstaltung an der Goethe-Universität (nicht mehr Städtische Bühnen, Chagall-Saal) statt.

Konferenzort, Goethe-Universität, Campus Westend, Casino-Gebäude, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt am Main

 10. Februar

Marcos Nobre (State University of Campinas, Brasilien)

After the »Formation«. Culture and Politics of the New Brazilian Modernization

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

  4. Februar

Vortragsreihe »Kritische Soziologie«

Greta Wagner (Goethe-Universität)

Warum kritisieren wir Neuroenhancement?

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Dienstag, 18 Uhr c .t.

Veranstaltungsort: Campus Westend
PEG, 3.OG, Raum 3 G 202

 14. Januar

Vortragsreihe »Kritische Soziologie«

Matthias Thiemann (Goethe-Universität)

Wie begrenzt man Regulationsarbitrage? Kritische Dialoge und die Rolle lokaler »compliance officers«

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Dienstag, 18 Uhr c .t.

Veranstaltungsort: Campus Westend
PEG, 3.OG, Raum 3 G 202

2013

 
 10. Dezember

Vortragsreihe »Kritische Soziologie«

Stephan Voswinkel (IfS und Goethe-Universität)

Normativer Gehalt und Krise Sozialer Aufstiegsorientierung

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Dienstag, 18 Uhr c .t.

Veranstaltungsort: Campus Westend
Casino-Gebäude, Raum 1.802, Grüneburgplatz 1

 2. und 3. Dezember

Workshop Center for the Study of Violence, Universität São Paulo und IfS

Modernizations and Emancipation
Comparative critical studies between Germany and Brazil

Montag, 2. Dezember, 10 Uhr
Dienstag, 3. Dezember, 9.30 Uhr
Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 19. November

Vortragsreihe »Kritische Soziologie«

Forschungsgruppe SOLAWI  und
Birgit Blättel-Mink (Goethe-Universität)

Soziale Innovationen –
Neue Praktiken der Versorgung in Zeiten der Krise.
Das Beispiel Solidarische Landwirtschaft (SOLAWI) 

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Dienstag, 18 Uhr c .t.

Veranstaltungsort: Campus Westend
PEG, 3.OG, Raum 3 G 202

 18. November

Veranstaltungsreihe: ZeitBrüche – Diagnosen zur Gegenwart

Normal prekär?

Tanja Dückers (Berlin), Stefanie Hürtgen (IfS), Berthold Vogel (HIS und SOFI), Stephan Voswinkel (IfS)

Moderation: Peter Kemper (Hessischer Rundfunk hr2)
19.30 Uhr, Literaturhaus Frankfurt, Schöne Aussicht 2

Eintritt VKK 5/3 Euro; Abendkasse 6/4 Euro

  5. November

Vortragsreihe »Kritische Soziologie«

Anna Amelina (Goethe-Universität)

Intersektionalität, Transnationalität und hegemoniale Projekte.
Ein Beitrag zur wissenssoziologischen Ungleichheitsforschung

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Dienstag, 18 Uhr c .t.

Veranstaltungsort: Campus Westend
PEG, 3.OG, Raum 3 G 202

 30. September

He Gaochao (Sun Yat-Sen University, Guangzhou, VR China)

Industrial Development and Labor Conflicts.
Comparative Perspectives on China, India and South Africa

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag,  19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 12. September

IfS in Kooperation mit dem Archivzentrum

Prof. Dr. Oskar Negt
Mein Verhältnis zur Frankfurter Schule
Biographischer Vortrag

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Donnerstag, 19 Uhr c.t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

  7. Juli

Ein Leben im Spagat. Zum 40. Todestag von Max Horkheimer

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Archivzentrum der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main

Sonntag, 7. Juli, 10.30 Uhr
Rolf Wiggershaus
Max Horkheimer – Ein Unternehmer in Sachen kritische Gesellschaftstheorie

Veranstaltungsort:
Universitätsbibliothek Frankfurt am Main, Lesesaal im 1. OG
Sonntag, 7. Juli, 14.00 Uhr

Führung durch das IfS und Filmvorführung:
Max Horkheimer. Portrait eines Philosophen
(Regie: H. Gumnior, NDR 1970)
Veranstaltungsort:
IfS, Senckenberganlage 26

 26. – 28. Juni

Frankfurter Adorno-Vorlesungen
Albrecht Koschorke

Hegel als Erzähler
Die narrative Verfasstheit der europäischen Moderne

Jeweils 18.30 s. t. bis 20.30 Uhr im Hörsaal IV
der Goethe-Universität, Mertonstraße 17-21

 25. Juni

Vortragsreihe »Kritische Soziologie«

Sabine Flick (Goethe-Universität)

Man selbst sein – aber welches Selbst? Paradoxien der Selbstsorge

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Dienstag, 18.00 Uhr

Veranstaltungsort: Campus Westend
PEG, 3.OG, Raum 3 G 202

 24. Juni

Erik Olin Wright

Transcending Capitalism through Real Utopias

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag, 19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: Goethe-Universität, Campus Westend, Hörsaalzentrum HZ 11

 22. Juni

Workshop zum Gedenken an Prof. Dr. Alfred Schmidt

Materialismus und Emanzipation. Alfred Schmidts Bedeutung für eine kritische Neuaneignung der Marxschen Theorie

IfS zusammen mit Akademie der Arbeit, Zeitschrift express und Marx-Gesellschaft e.V.; Organisator: Hermann Kocyba

Samstag, 10 Uhr bis 17 Uhr

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

  4. Juni

Vortragsreihe »Kritische Soziologie«

Christiane Schnell (IfS)

Anpassungswandel oder kritisches Potential? Zur Konstitution und Bedeutung beruflicher Moral unter Marktbedingungen

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Dienstag, 18.00 Uhr

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 27. Mai

Veranstaltungsreihe: ZeitBrüche – Diagnosen zur Gegenwart

Aufruhr und Protest

Nicole Deitelhoff (Goethe-Universität), Sabine Kurtenbach (GIGA Hamburg), Oliver Nachtwey (IfS), Ferdinand Sutterlüty (IfS)

Moderation: Peter Kemper (Hessischer Rundfunk hr2)
19.30 Uhr, Literaturhaus Frankfurt, Schöne Aussicht 2

Eintritt VKK 5/3 Euro; Abendkasse 6/4 Euro

  6. Mai

Sonja Buckel, John Kannankulam, Jens Wissel

Kämpfe um Migrationspolitik.
Theorie, Methode und Analysen kritischer Europaforschung

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag, 19.00 Uhr

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 25. April

Mike Saks (Ipswich ‐ UK)

Sociology, Professions and the Public Interest

Öffentlicher Vortrag im Rahmen der Frühjahrstagung der Sektion
Professionssoziologie »Beruf und Moral (revisited)«

Donnerstag, 18:40 Uhr

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 24. April

Öffentliche Tagung

Demokratieabbau, Verelendung und gesellschaftliche Desintegration. Die Eurokrise und Griechenland, strukturelle Hintergründe und Folgen

Zissis Papadimitriou (Universität Thessaloniki)
Die strukturellen Hintergründe der Griechenland-Krise

Karl Heinz Roth (Autor des Buches »Griechenland: Was tun?«)
Die Krise der Euro-Zone und alternative Modelle der Krisenüberwindung

Moderation: Maria Kontos (IfS) und Bruno Schoch (HSFK)

Veranstaltungsort: Campus Westend, Nebengebäude, Raum 1.747 A

 22. April

Öffentliche Tagung im Rahmen von Frankfurt liest ein Buch 2013

Signaturen der Zeit
Zum Werk Siegfried Kracauers

Mit: Vinzenz Hediger (Professor für Filmwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt a. M.),
Axel Honneth (Direktor des IfS; Professor für Sozialphilosophie an der Goethe-Universität Frankfurt a. M. und an der Columbia University, New York),
Inka Mülder-Bach (Professorin für Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München)

Veranstaltungsort: IfS, Raum I – Flyer

 4. bis 6. April

Internationaler Workshop

The Ambivalence of Recognition

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

mit einem öffentlichen Vortrag von Prof. Dr. Thomas Bedorf (Hagen)
Risiken (in) der Anerkennung

Freitag, 5. April, 18 Uhr
Vortrag: Campus Westend, Raum 1.811 (Casino)

 11. März

Oliver Nachtwey

Ein neuer Typ von sozialer Bewegung?
Zur soziologischen Anatomie von Occupy

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag, 19.00 Uhr

Veranstaltungsort: IfS, Raum

 11. Februar

Kai Dröge und Olivier Voirol

Prosumer der Gefühle
Zum emotionalen Produktionsregime des Web 2.0 am Beispiel von Online-Dating-Plattformen

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag, 19.00 Uhr

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 2. Februar

Frankfurter Positionen 2013 Symposium

Panel 2: Streit um die Moderne II:
Eine Moderne – viele Modernen?

Samstag, 11 – 12.45 Uhr – Flyer

Panel 3: Entgrenzung der Künste I:
Auflösung der Genres und der Kunst?

Samstag, 13.15 – 15 Uhr

Frankfurt LAB, Schmidtstraße 12, Eintritt frei

Panel 4: Entgrenzung der Künste II:
Avantgarde und (post)nationale Konstellation

Samstag, 17.30 – 19.30 Uhr, Alte Oper, Eintritt frei – Flyer

 1. Februar

Frankfurter Positionen 2013 Symposium

Panel 1: Streit um die Moderne I:
Normativer Gehalt und soziale Dynamiken
Axel Honneth (IfS, Goethe-Universität und Columbia University),
Rahel Jaeggi (Humboldt-Universität),
Armin Nassehi (LMU München)

Freitag, 17.30 Uhr
Frankfurt LAB, Schmidtstraße 12 – Flyer

 16. Januar

à jour – Vortragsreihe zu den Frankfurter Positionen

Debra Satz, Stanford University, CA
Everything for Sale / Moralische Grenzen des Marktes

Öffentlicher Vortrag in englischer Sprache mit deutscher Übersetzung

Mittwoch, 19.30 Uhr
Zentralbibliothek der Stadtbücherei Frankfurt, Hasengasse 4 – Flyer

 2012

 
12. Dezember

à jour – Vortragsreihe zu den Frankfurter Positionen

Andreas Huyssen, Columbia University, NY
Das Schattenspiel als Medium einer nach-modernen Moderne.
Nalini Malani und William Kentridge

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion

Mittwoch, 19.30 Uhr
Zentralbibliothek der Stadtbücherei Frankfurt, Hasengasse 4 Flyer

26. November

Veranstaltungsreihe: ZeitBrüche – Diagnosen zur Gegenwart

Wandel der Erziehung – Wandel der Psyche?

Martin Altmeyer (Frankfurt a. M.), Martin Dornes (IfS), Gertrud Nunner-Winkler (LMU München), Barabara Sichtermann (Berlin)

Moderation: Peter Kemper (Hessischer Rundfunk hr2)
19.30 Uhr, Literaturhaus Frankfurt, Schöne Aussicht 2

Eintritt VKK 5/3 Euro; Abendkasse 6/4 Euro

14. November

à jour – Vortragsreihe zu den Frankfurter Positionen

Sighard Neckel, Goethe-Universität und IfS
Jenseits der bürgerlichen Gesellschaft: Refeudalisierung und Postdemokratie

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion

Mittwoch, 19.30 Uhr
Zentralbibliothek der Stadtbücherei Frankfurt, Hasengasse 4 Flyer

12. November

Guo Zhonghua (Sun Yat-Sen Universität Guangzhou, VR China)

The Rise and Fall of Frankfurt School in China

Öffentlicher Vortrag in englischer Sprache
Montag, 19.00 Uhr

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

17. Oktober

à jour – Vortragsreihe zu den Frankfurter Positionen

Claus Offe, Hertie School of Governance Berlin
Verantwortung – eine rätselhafte Sozialbeziehung

Öffentlicher Vortrag mit DiskussionMittwoch, 19.30 Uhr
Zentralbibliothek der Stadtbücherei Frankfurt, Hasengasse 4 Flyer

19. September

à jour – Vortragsreihe zu den Frankfurter Positionen

Eva Geulen, Universität Bonn
Subjekte: ent(-grenzt, -fremdet, -fesselt, -worfen, -schieden).
Probleme & Positionen gegenwärtiger Subjekttheorien

Öffentlicher Vortrag mit DiskussionMittwoch, 19.30 Uhr
Zentralbibliothek der Stadtbücherei Frankfurt, Hasengasse 4 Flyer

29. August

à jour – Vortragsreihe zu den Frankfurter Positionen

Kenichi Mishima, Tokyo Keizai Universität
Eine Moderne – viele Modernen

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion

Mittwoch, 19.30 Uhr
Zentralbibliothek der Stadtbücherei Frankfurt, Hasengasse 4 Flyer

9. Juli

Ludwig von Friedeburg-Vorlesungen

Stephan Voswinkel
Aufklärungen und Ausblendungen
Zur gegenwärtigen Lage der Arbeits- und Industriesoziologie

Montag, 19.30 Uhr

Campus Bockenheim/Jügelhaus,
Mertonstraße 17–21, Seminarraum A

2. Juli

Ludwig von Friedeburg-Vorlesungen

Klaus Naumann
Zwischen Auftragsforschung und Gesellschaftsdiagnostik
Zur gegenwärtigen Lage der Militärsoziologie

Montag, 19.30 Uhr

Campus Bockenheim/Jügelhaus,
Mertonstraße 17–21, Seminarraum A

 20. Juni bis 22. Juni

Frankfurter Adorno-Vorlesungen

Wolfgang Streeck

Gekaufte Zeit. Die vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus

Jeweils 18.30 s. t. bis 20.30 Uhr im Hörsaal IV
der Goethe-Universität, Mertonstraße 17-21

 11. Juni

Ludwig von Friedeburg-Vorlesungen

Kai-Olaf Maiwald
Familie als Beziehungsstruktur
Zur gegenwärtigen Lage der Familiensoziologie

Montag, 19.30 Uhr

Campus Bockenheim/Jügelhaus,
Mertonstraße 17–21, Seminarraum A

 7. Mai

Veranstaltungsreihe: ZeitBrüche – Diagnosen zur GegenwartThema: Freundschaft im Kapitalismus?

Sabine Flick (FH Frankfurt a. M.), Axel Honneth (IfS),
Janosch Schobin (HIS), Johannes Weiß (Max-Weber-Kolleg)

Moderation: Peter Kemper (Hessischer Rundfunk hr2)
19.30 Uhr, Literaturhaus Frankfurt, Schöne Aussicht 2

Eintritt VKK 5/3 Euro; Abendkasse 6/4 Euro

 23. April

Nicole Mayer-Ahuja (SOFI Göttingen)

»They were actually all … old people« –
Wechselwirkungen zwischen Arbeit und Lebenslauf in der deutsch-indischen Softwareprogrammierung

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag, 19.00 Uhr

Veranstaltungsort: IfS, Raum

 26. März Norbert EbertIndividualisierung. Versuch einer normativen Kritik

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag, 19.00 Uhr

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 12. März

Oliver Nachtwey

Postdemokratie und Industrielle Beziehungen

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Montag, 19.00 Uhr

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 8. März

Arbeitskreis Staatstheorie

Aram Ziai (Zentrum für Entwicklungsforschung/Universität Hamburg)
Postkoloniale Perspektiven auf »Entwicklung«

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Donnerstag, 18.30 Uhr

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 27. Februar

Dorett Funcke, Claudia Peter, Peter Wehling

(Nicht-)Wissen am Beispiel neuerer Medizintechnik
Buchpräsentation

Montag, 19 Uhr c. t.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 10. Februar

Workshop (in englischer Sprache)

Fernsehen als Bewährungsprobe. Medien, Gesellschaft, Kritik

Präsentation und Diskussion der Ergebnisse des deutsch-französischen Forschungsprojekts »Bewährungsprobe durch das Fernsehen. Eine Studie über die medialen Formen der Anerkennung«.

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 9. Februar

Vortragsreihe »Kritische Soziologie«

Cornelia Schendzielorz und Olivier Voirol (IfS/Universität Lausanne)

Die Erschöpfung der Kritik. Am Beispiel der aktuellen Casting-Shows

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Donnerstag, 16.00 Uhr

Veranstaltungsort: IfS, Raum I

 19. Januar

Vortragsreihe »Kritische Soziologie«

Nikola Tietze (Hamburger Institut für Sozialforschung)

Die Kritikfähigkeit der Individuen und ihr Potential für gesellschaftlichen Wandel – François Dubets kritiksoziologische Überlegungen

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion
Donnerstag, 16.00 Uhr

Veranstaltungsort: Raum 2702, AfE-Turm