BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//eluceo/ical//2.0/EN VERSION:2.0 CALSCALE:GREGORIAN BEGIN:VEVENT UID:c1535d1f35c54f8c9dec4b551d24f776 DTSTAMP:20231202T183430Z SUMMARY:Der Prozess nach Halle. Kritische Perspektiven DESCRIPTION:Am 9. Oktober jährt sich der Anschlag auf die Synagoge und den Imbiss »Kiez-Döner« in Halle zum vierten Mal.in Halle zum vierten Mal. Das Gerichtsverfahren gegen den Attentäter wurde im Dezember 2020 abgesc hlossen. Doch der rechtsextreme Terror wirkt noch immer nach. In Solidarit ät mit den Überlebenden thematisieren Kulturschaffende\, Aktivistinnen u nd Aktivisten sowie Autorinnen und Autoren immer wieder das Verhältnis de s Terroranschlags zu anderen rechten Gewalttaten und kritisieren den Geric htsprozess. Welche Strategien verfolgen sie\, um die Kontinuitäten rechts extremer Gewalt zu bekämpfen? Und welche Rolle kann Kunst im Prozess der Aufarbeitung dieser Gewalt über das Gerichtsverfahren hinaus spielen?\n\n Ein Gespräch mit Camilo Bornstein (Komponist)\, Esther Dischereit (Essayi stin und Lyrikerin)\, Linus Kebba Pook (Journalist und Videograf) sowie An na Shapiro (Künstlerin und Publizistin).\nModeration: Dr. Felix Trautmann (Institut für Sozialforschung\, Frankfurt)\nZu Beginn des Gesprächs wir d die Videoarbeit »Elegy« (2020\, 6:25 Min) der Künstlerin Talya Feldma n gezeigt und eine Aufzeichnung des Musikstücks »Mitkanes« (2023\, 7 Mi n) des Komponisten Camilo Bornstein abgespielt.\nWir bitten um Anmeldung b is Mi\, 11. Oktober\, an: besuch.jmf@stadt-frankfurt.de\nDer Eintritt ist kostenfrei.\n URL:https://www.ifs.uni-frankfurt.de/eventleser/der-prozess-nach-halle-krit ische-perspektiven.html DTSTART:20231012T190000 DTEND:20231012T190000 LOCATION:Bertha-Pappenheim-Platz 1\, 60311 Frankfurt am Main END:VEVENT BEGIN:VTIMEZONE TZID:Europe/Berlin BEGIN:DAYLIGHT DTSTART:20231012T190000 TZNAME:CEST TZOFFSETTO:+0200 TZOFFSETFROM:+0200 END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE END:VCALENDAR