BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//eluceo/ical//2.0/EN VERSION:2.0 CALSCALE:GREGORIAN BEGIN:VEVENT UID:9ff97a76e6541270c6168f0e45aa6702 DTSTAMP:20231208T222742Z SUMMARY:Gekränkte Freiheit vs. umkämpfte Solidarität. Podiumsgespräch m it Oliver Nachtwey und Meron Mendel DESCRIPTION:Podiumsgespräch über libertären Autoritarismus und Identitä tspolitikmit Oliver Nachtwey und Meron MendelModeration:Almut Poppinga (In stitut für Sozialforschung)Eintritt freiEinlass: 18:30 UhrEine Kooperatio nsveranstaltung der Bildungsstätte Anne Frank und des Instituts für Sozi alforschung. \nSie beklagen vermeintliche Sprechverbote und sehen ihre Fr eiheit bedroht durch ein angebliches Übermaß an Regeln und Vorschriften\ , die ihnen ein übermächtiger Staat\, der „Mainstream“ oder die soge nannten Woken auferlegen. Gegen die empfundenen Eingriffe in ihre Freiheit s- und Eigentumsrechte wehren sie sich mit zunehmend autoritären Mitteln: Libertäre Autoritäre\, wie Carolin Amlinger und Oliver Nachtwey die bei spielsweise im Querdenkermilieu Beheimateten in ihrem Bestseller „Gekrä nkte Freiheit. Aspekte des libertären Autoritarismus“ (Suhrkamp 2022) n ennen. Die im Dezember öffentlich gewordenen Umsturzpläne einer verschw örerischen Reichsbürger*innentruppe zeigen auf\, wie gefährlich dieser neue Typ des Protests im Extremfall ist.Was macht es mit unserem politisch en Diskurs\, wenn Rücksichtnahme und gesellschaftliche Solidarität als A ngriffe auf individuelle Freiheit geframet werden? Trägt umgekehrt auch d er Einsatz für identitätspolitische Belange autoritäre Züge? Ein Gespr äch über das Spannungsverhältnis zwischen libertärem Autoritarismus un d Identitätspolitik.Oliver Nachtwey ist Professor für Sozialstrukturanal yse an der Universität Basel. Mit Carolin Amlinger hat er 2022 das Buch „Gekränkte Freiheit. Aspekte des libertären Autoritarismus“ bei Suhr kamp veröffentlicht.Meron Mendel ist Direktor der Bildungsstätte Anne Fr ank und Professor für transnationale Soziale Arbeit an der Frankfurt Univ ersity of Applied Sciences. Zuletzt veröffentlichte er gemeinsam mit Saba -Nur Cheema und Sina Arnold in der Edition Bildungsstätte Anne Frank im V erbrecher Verlag den Band „Frenemies. Antisemitismus\, Rassismus und ihr e Kritiker*innen“.Gefördert vom Kompetenznetzwerk Antisemitismus\, Bund esministerium für Familie\, Senioren\, Frauen und Jugend im Rahmen des Bu ndesprogramms Demokratie leben! URL:https://www.ifs.uni-frankfurt.de/eventleser/gekraenkte-freiheit-vs-umka empfte-solidaritaet-podiumsgespraech-mit-oliver-nachtwey-und-meron-mendel. html DTSTART:20230131T190000 DTEND:20230131T190000 LOCATION:Hansaallee 150 60320 Frankfurt am Main END:VEVENT BEGIN:VTIMEZONE TZID:Europe/Berlin BEGIN:STANDARD DTSTART:20230131T190000 TZNAME:CET TZOFFSETTO:+0100 TZOFFSETFROM:+0100 END:STANDARD END:VTIMEZONE END:VCALENDAR