BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//eluceo/ical//2.0/EN VERSION:2.0 CALSCALE:GREGORIAN BEGIN:VEVENT UID:3fe0aab4cb62768434fe487ff1e0f252 DTSTAMP:20231211T035735Z SUMMARY:Incubationism: Im Schwebezustand der Gegenwart DESCRIPTION:Die Autorin und Regisseurin Satoko Ichihara im Gespräch mit de r Programmdirektorin von »Theater der Welt«\, Chiaki Soma.\nAus der Reih e »Where do we go from here?«\nKooperationsveranstaltung der Hochschule für Gestaltung Offenbach\, dem Institut für Sozialforschung Frankfurt un d dem Schauspiel Frankfurt.\n»Incubationism« lautet die Wortschöpfung\, die Chiaki Soma als Titel über »Theater der Welt« 2023 gesetzt hat. Ge meint ist damit die Beschreibung einer Grenzsituation in der Gegenwart\, i n der das Zukünftige zugleich befürchtet und ersehnt wird. Der antike Be griff der »Inkubation« bezeichnet einen Schlaf\, in dem der (erkrankte) Mensch in Kontakt tritt mit dem Mythischen – auf Heilung oder neues Lebe n hoffend\, zugleich aber die Fortdauer der Symptome fürchtend. Satoko Ic hihara schreibt und inszeniert Werke\, in denen (alb)traumartig Mythos und Gegenwart kollidieren – surreale Welten\, in denen aus dem Abseitigen d er Impuls zur Erneuerung entsteht.\nWohin führt uns der Weg aus der »Ink ubation« aktueller und zukünftiger Krisen? Brauchen wir nur neue Ideen – oder müssen wir lernen\, neu zu denken? Und was bedeutet das für ein internationales Festival wie »Theater der Welt«?\nSatoko Ichihara ist D ramatikerin\, Regisseurin\, Romanautorin und künstlerische Leiterin des K inosaki International Arts Center sowieder Theatergruppe Q. Ihre Stücke w urden mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt erhielt sie 2020 den Kishida Kunio D rama Award für »The Bacchae – Holstein Milk Cows«.\nChiaki Soma ist G ründerin und stellv. Direktorin des Kollektivs Arts Commons Tokyo. Sie wa r u. a. als Programmdirektorin von »Festival/Tokyo« (2009–2013)\, Kura torin für darstellende Künste der Aichi Triennale (2019/2022) und Execut ive Producer des Toyooka Theater Festivals 2021 tätig. 2015 wurde sie mit dem französischen Chevalier de l’Ordre des Arts et des Lettres und 202 1 mit dem Kunstförderpreis des japanischen Kulturministers ausgezeichnet. Sie ist außerdem Professorin an der Graduate School of Fine Arts der Tok yo University of the Arts.\nDas Gespräch findet auf Japanisch statt und w ird simultan übersetzt.\nAlle weiteren Informationen zum Kartenverkauf un d den weiteren Veranstaltungen der Reihe finden sich im beigefügten Flyer \, sowie auf der Homepage des Schauspiels Frankfurt. URL:https://www.ifs.uni-frankfurt.de/eventleser/incubationism-im-schwebezus tand-der-gegenwart.html DTSTART:20230319T000000 DTEND:20230319T235959 LOCATION: END:VEVENT BEGIN:VTIMEZONE TZID:Europe/Berlin BEGIN:STANDARD DTSTART:20230319T000000 TZNAME:CET TZOFFSETTO:+0100 TZOFFSETFROM:+0100 END:STANDARD END:VTIMEZONE END:VCALENDAR