BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//eluceo/ical//2.0/EN VERSION:2.0 CALSCALE:GREGORIAN BEGIN:VEVENT UID:9a39c49feee75f6cef890724f2e94c18 DTSTAMP:20231202T175654Z SUMMARY:Auftaktveranstaltung »Kosmopolitismus von unten« DESCRIPTION:\nTag 1/3 des Symposiums »Kosmopolitismus von unten – Annäh erungen an globale Demokratie«\n\n\nKönnen wir noch von Kosmopolitismus reden\, wenn der autoritäre Nationalismus grassiert? Wollen wir noch Welt bürger:innen sein\, wenn »Globalisierung« wie »Krise« klingt? Das Sym posium »Kosmopolitismus von unten – Annäherungenan globale Demokratie « beruht auf der Überzeugung\, dass diese Themen gerade jetzt auf die Ta gesordnung gehören: Nicht weniger globale Kooperation ist vonnöten\, son dern die intensive Suche nach »gemeinsamen Welten« und Formen solidarisc hen Zusammenwirkens – ein Kosmopolitismus von unten. Wie könnte ein dem okratischer Kosmopolitismus aussehen? Wo wird er\, oft jenseits der Wahrne hmung einer breiten Öffentlichkeit\, bereits praktisch gelebt? Diesen Fra gen ist die dreitägige Veranstaltung gewidmet. Dabei geht es sowohl um th eoretische Annäherungen als auch um Beispiele aus der Praxis. Neben Vortr ägen\, Diskussionsforen und Lesungen steht unter dem Titel »Der universe lle Kompass« ein Abend für die Menschenrechte in Wort und Musik mit dem Ensemble Modern und dem Orchester Bridges – Musik verbindet auf dem Prog ramm.\n \n\n\nProgramm\n \n\n\n\n\n17:00 Uhr Anreise \n18:00 Uhr Gespalt ener Kosmopolitismus – Globalisierung von unten \n\nBegrüßung | Utopis cher Raum im globalen Frankfurt\nGrußworte | Stadträtin Dr. Ina Hartwig Dezernentin für Kultur und Wissenschaft der Stadt Frankfurt am Main\nEinf ührung | Stephan Lessenich\, Institut für Sozialforschung / Goethe-Unive rsität\n\n18:30 Uhr Eröffnungsrede(live zugeschaltet) Seyla Benhabib\, C olumbia University / Yale University: The Counter-Revolution Against Cosmo politanism in our Times: Hatred of Women\, Nature and the Other.\n19:30 Uh r Podium\n\nIna Kerner\, Universität Koblenz-Landau: Wer zählt? Zur brü chigen Idee der Gleichheit\nSérgio Costa\, Freie Universität Berlin: Kos mopolitismus als Konvivialität\nManuela Bojadžijev\, Humboldt-Universit ät zu Berlin: Welche Zukunft hat die  Globalisierung?\nDaniel Loick\, Un iversity of Amsterdam: No Border oder Barbarei\n\nModeration: Stephan Less enich\n21:00 Uhr Empfang der Stadt Frankfurt \n \nEine vorherige Anmeldun g für die Veranstaltung in der Paulskirche ist erwünscht\, die Registrie rung vor Ort wird jedoch ebenfalls möglich sein.\n\n\n URL:https://www.ifs.uni-frankfurt.de/eventleser/kosmopolitismus-von-unten-a uftaktveranstaltung.html DTSTART:20221001T170000 DTEND:20221001T170000 LOCATION:Paulskirche END:VEVENT BEGIN:VTIMEZONE TZID:Europe/Berlin BEGIN:DAYLIGHT DTSTART:20221001T170000 TZNAME:CEST TZOFFSETTO:+0200 TZOFFSETFROM:+0200 END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE END:VCALENDAR