academic title
Prof. Dr.
Fullname
Sarah Nies
Research Interests

Sociology of Work and Industry (esp. Digital Transformation of Work; Reorganization and Rationalization; Performance and Stress; Work and Subject). Theory of Capitalism, Technology and Science Studies, Qualitative Methods

Biography

Studium der Soziologie in München und Kapstadt; 2010-2021 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung, ISF München; 2010-2014 Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung; 2013 gastwissenschaftlicher Aufenthalt an der University of Greenwich; 2015 Promotion in Soziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena; Vertretung der Professur Soziale Entwicklungen und Strukturen am Institut der Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2021 Professorin für Soziologie mit dem Schwerpunkt Digitalisierung in der Arbeitswelt an der Georg-August-Universität Göttingen.

Publications (selection)

Klur, Konstantin; Nies Sarah (2023): Governed by digital technology? Self-Perpetuation and social domination in digital capitalism. In: Work, Organisation, Labour & Globalisation. i.E.

Becksteiner, Mario; Nies, Sarah (2022): Digitale Konstruktion betrieblicher Wirklichkeiten und die Grenzen des Verhandelbaren. In: Ewen, Janis; Nies, Sarah; Seeliger, Martin (Hrsg.): Sozialpartnerschaft im digitalisierten Kapitalismus. Hat der institutionalisierte Klassenkompromiss eine Zukunft? Weinheim: Beltz Juventa, S. 182–202.

Nies, Sarah (2021): Eine Frage der Kontrolle? Betriebliche Strategien der Digitalisierung und die Autonomie von Beschäftigen in der Produktion. In: Berliner Journal für Soziologie 31 (3/4), S. 475–504.

Menz, Wolfgang; Nies, Sarah (2021): Von Kund:innen und Kündigung: Arbeit im Einzelhandel. In: Mayer-Ahuja, Nicole; Nachtwey, Oliver (Hrsg.): Verkannte Leistungsträger:innen. Berichte aus der Klassengesellschaft. Berlin: edition suhrkamp, S. 349–372.

Nies, Sarah (2021): Subjective work interests and dissent: inequalities incontesting pressures of valorisation. In: Kupfer, Antonia (Hrsg.): Work Appropriation and Social Inequality. Wilmington: Vernon Press, S. 27–48.

Menz, Wolfgang; Nies, Sarah (2021): Ansprüche an Arbeit, Krisen der Legitimität und interessenpolitische Mobilisierung. Rosa-Luxemburg-Stiftung, Online-Publikation 5/2021 https://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/sonst_publikationen/5-21_Onl-Publ_Ansprueche_an_Arbeit.pdf

Menz, Wolfgang; Nies, Sarah (2019): Autorität, Markt und Subjektivität: Ergebnisse einer sekundäranalytischen Längsschnittstudie vom Spät-Taylorismus bis zur Digitalisierung der Arbeit. In: Dunkel/Mayer-Ahuja/Hanekop (Hrsg.): Blick zurück nach vorn. Sekundäranalysen zum Wandel von Arbeit nach dem Fordismus. Frankfurt a.M.: Campus, S. 175-217.

Nies, Sarah (2019): Kritik oder Affirmation? Zum anhaltenden Kritikpotenzial subjektiver Ansprüche an Arbeit. In: Kannler, Kim; Klug, Valeska; Petzold, Kristina; Schaaf, Franziska: Kritische Kreativität. Perspektiven auf Arbeit, Bildung, Lifestyle und Kunst. Bielefeld: transcript, S. 103-119.

Menz, Wolfgang; Nies Sarah (2019): Fragile Sicherheiten und Legitimationsprobleme. Rechtspopulismus aus arbeitssoziologischer Perspektive. In: WSI-Mitteilungen, Jg. 72, Heft 3, S. 177-184.

Nies, Sarah (2019): Verwertungszwang und Eigensinn. Inhaltliche Ansprüche an Arbeit als Perspektive für Nachhaltigkeit? In: WSI-Mitteilungen, Jg. 72, Heft 1, S.13-21.

Nies, Sarah (2015): Nützlichkeit und Nutzung von Arbeit. Beschäftigte im Konflikt zwischen Unternehmenszielen und eigenen Ansprüchen. Baden-Baden: edition sigma/Nomos.

Nies, Sarah (2015): Nützlichkeit und Nutzung von Arbeit. Beschäftigte im Konflikt zwischen Unternehmenszielen und eigenen Ansprüchen. Baden-Baden: edition sigma/Nomos.

Detje, Richard; Menz, Wolfgang; Nies, Sarah; Sauer, Dieter; Bischoff, Joachim (2013): Krisenerfahrungen und Politik - Der Blick von unten auf Betrieb, Gewerkschaft und Staat, Hamburg: VSA.

Detje, Richard; Menz, Wolfgang; Nies, Sarah; Sauer, Dieter (2011): Krise ohne Konflikt? Interessen- und Handlungsorientierungen im Betrieb – die Sicht von Betroffenen. Hamburg: VSA.

Kratzer, Nick; Nies, Sarah (2009): Neue Leistungspolitik bei Angestellten. ERA, Leistungssteuerung, Leistungsentgelt. Berlin: edition sigma.

Ewen, Janis; Nies, Sarah; Seeliger, Martin (2022) (Hrsg.): Sozialpartnerschaft im digitalisierten Kapitalismus. Hat der institutionalisierte Klassenkompromiss eine Zukunft? Weinheim: Beltz Juventa.

Klur, Konstantin; Nies Sarah (2022): Governed by digital technology? Self-Perpetuation and social domination in digital capitalism. In: Work, Organisation, Labour & Globalisation. Accepted.

Becksteiner, Mario; Nies, Sarah (2022): Digitale Konstruktion betrieblicher Wirklichkeiten und die Grenzen des Verhandelbaren. In: Ewen, Janis; Nies, Sarah; Seeliger, Martin (Hrsg.): Sozialpartnerschaft im digitalisierten Kapitalismus. Hat der institutionalisierte Klassenkompromiss eine Zukunft? Weinheim: Beltz Juventa, S. 182–202.

Ewen, Janis; Nies, Sarah; Seeliger, Martin (2022): Sozialpartnerschaft und arbeitspolitische Ordnungsbildung im Prozess der Digitalisierung. Eine Einführung. In: Ewen, Janis; Nies, Sarah; Seeliger, Martin (Hrsg.): Sozialpartnerschaft im digitalisierten Kapitalismus. Hat der institutionalisierte Klassenkompromiss eine Zukunft? Weinheim: Beltz Juventa, S. 7-24.

Nies, Sarah (2021): Eine Frage der Kontrolle? Betriebliche Strategien der Digitalisierung und die Autonomie von Beschäftigen in der Produktion. In: Berliner Journal für Soziologie 31 (3/4), S. 475–504. DOI: 10.1007/s11609-021-00452-8. https://link.springer.com/article/10.1007/s11609-021-00452-8

Nies, Sarah; Menz, Wolfgang (2021): Rationalisierungsdynamiken der Digitalisierung und ihre Belastungsfolgen. In: Aulenbacher, Brigitte; Deppe, Frank; Dörre, Klaus; Ehlscheid, Christoph; Pickshaus, Klaus (Hrsg.): Mosaiklinke Zukunftspfade. Gewerkschaft, Politik, Wissenschaft. Münster: Westfälisches Dampfboot, S. 338–344.

Menz, Wolfgang; Nies, Sarah (2021): Von Kund:innen und Kündigung: Arbeit im Einzelhandel. In: Mayer-Ahuja, Nicole; Nachtwey, Oliver (Hrsg.): Verkannte Leistungsträger:innen. Berichte aus der Klassengesellschaft. Berlin: edition suhrkamp, S. 349–372.

Nies, Sarah (2021): Subjective work interests and dissent: inequalities incontesting pressures of valorisation. In: Kupfer, Antonia (Hrsg.): Work Appropriation and Social Inequality. Wilmington: Vernon Press, S. 27–48.

Nies, Sarah (2021): Eingehegte Autonomie und Perspektiven der Demokratisierung. Probleme der digitalen Transformation des Betriebs. In: Schmitz, Christoph; Urban, Hans-Jürgen: Demokratie in der Arbeit. Eine vergessene Dimension der Arbeitspolitik? Jahrbuch Gute Arbeit 2021. Frankfurt a.M.: Bund Verlag, S. 89-103.

Nies, Sarah; Reindl, Josef; Sauer, Dieter (2020): Digitalisierung, indirekte Steuerung und gesundheitliche (Selbst-)Gefährdung. In: Schröder, Lothar (Hrsg.): Gute Arbeit – Reader 2020. Impulse für eine moderne Arbeitsgestaltung. Frankfurt a.M.: Bund Verlag, S. 21-33.

Menz Wolfgang; Nies, Sarah; Sauer, Dieter: (2019): Digitale Kontrolle und Vermarktlichung. Beschäftigtenautonomie im Kontext betrieblicher Strategien der Digitalisierung. In: PROKLA, Jg. 49, Heft 195, S. 181-200.

Menz, Wolfgang; Nies, Sarah (2019): Autorität, Markt und Subjektivität: Ergebnisse einer sekundäranalytischen Längsschnittstudie vom Spät-Taylorismus bis zur Digitalisierung der Arbeit. In: Dunkel/Mayer-Ahuja/Hanekop (Hrsg.): Blick zurück nach vorn. Sekundäranalysen zum Wandel von Arbeit nach dem Fordismus. Frankfurt a.M.: Campus, S. 175-217.

Nies, Sarah (2019): Kritik oder Affirmation? Zum anhaltenden Kritikpotenzial subjektiver Ansprüche an Arbeit. In: Kannler, Kim; Klug, Valeska; Petzold, Kristina; Schaaf, Franziska: Kritische Kreativität. Perspektiven auf Arbeit, Bildung, Lifestyle und Kunst. Bielefeld: transcript, S. 103-119.

Menz, Wolfgang; Nies Sarah (2019): Fragile Sicherheiten und Legitimationsprobleme. Rechtspopulismus aus arbeitssoziologischer Perspektive. In: WSI-Mitteilungen, Jg. 72, Heft 3, S. 177-184.

Menz, Wolfgang; Nies Sarah (2019): Marktautoritarismus und bedrohte Selbstverständnisse. Impulse der arbeitssoziologischen Bewusstseinsforschung zur Erklärung von Rechtspopulismus. In: Book, Carina; Huke, Nikolai; Klauke, Sebastian; Tietje, Olaf (Hrsg.): Alltägliche Grenzziehungen. Zum Konzept der imperialen Lebensweise und seinen Implikationen. Münster: Westfälisches Dampfboot, S. 207-227.

Nies, Sarah (2019): Verwertungszwang und Eigensinn. Inhaltliche Ansprüche an Arbeit als Perspektive für Nachhaltigkeit? In: WSI-Mitteilungen, Jg. 72, Heft 1, S.13-21.

Menz, Wolfgang; Nies, Sarah (2018): Methoden der Arbeitssoziologie. In: Böhle, Fritz; Voß, G. Günter; Wachtler, Günther (Hrsg.): Handbuch Arbeitssoziologie. 2. Auflage. Band 1: Arbeit, Strukturen und Prozesse. Wiesbaden: Springer, S. 265–318.

Nies, Sarah; Sauer, Dieter (2018): Work – More than Employment? Critique of Capitalism and the Sociology of Work. In: Dörre, Klaus; Mayer-Ahuja, Nicole; Sauer, Dieter; Wittke, Volker: Capitalism and Labor. Towards Critical Perspectives. Frankfurt/New York: Campus, S. 44-70.

Menz, Wolfgang; Nies, Sarah (2018): Doing Inequality at Work. Zur Herstellung und Bewertung von Ungleichheiten in Arbeit und Betrieb.  In: Behrmann, Laura; Eckert, Falk; Gefken, Andreas; Berger, Peter A. (Hrsg.): ‚Doing Inequality‘. Prozesse sozialer Ungleichheit im Blick qualitativer Sozialforschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 123-147.

Nies, Sarah; Roller, Katrin; Vogl, Gerlinde (2018): Managing Mobilities in the Working Context. In: Freudendal-Pedersen, Malene; Hartmann-Petersen, Katrine; Perez Fjalland, Emmy Laura (Hrsg.): Experiencing Networked Urban Mobilities. Practices, Flows, Methods. New York/London: Routledge, S. 48-52.

Jan Sparsam, Sarah Nies, Hanno Pahl (2017): Der Aufstieg der New Classical Macroeconomics: Zum (un-)gleichzeitigen Wandel von Steuerungsparadigmen in der Makroökonomik und in Zentralbanken. In: Lessenich, Stephan (Hrsg.): Geschlossene Gesellschaften. Verhandlungen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2016/article/download/356/pdf_43

Nies, Sarah; Roller, Katrin; Vogl, Gerlinde (2017): Mobilität und Leistung. Dienstreisende im Trade-off zwischen Verdichtung und Entgrenzung. In: ARBEIT, Jg. 26, Heft 2, S. 173-191.

Menz, Wolfgang/Nies, Sarah (2016): Gerechtigkeit und Rationalität – Motive interessenpolitischer Aktivierung, in: WSI-Mitteilungen 69 (7), S. 531-539.

Menz, Wolfgang; Nies, Sarah (2015): Wenn allein der Erfolg zählt. Belastungen und Work-Life-Balance in den Finanzdienstleistungen. In: Nick Kratzer; Wolfgang Menz; Barbara Pangert (Hrsg.): Work-Life-Balance – eine Frage der Leistungspolitik, Springer VS, Wiesbaden, S. 233-273.

Menz, Wolfgang; Detje, Richard; Nies, Sarah; Sauer, Dieter (2013): Verriegelte Verhältnisse - Solidarität und interessenpolitische Handlungsorientierungen unter Krisenbedingungen In: Lucie Billmann; Josef Held (Hrsg.): Solidarität in der Krise. Gesellschaftliche, soziale und individuelle Voraussetzungen solidarischer Praxis. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 31-52.

Nies, Sarah; Sauer, Dieter (2012): Arbeit - mehr als Beschäftigung? Zur arbeitssoziologischen Kapitalismuskritik. In: Klaus Dörre; Dieter Sauer; Volker Wittke (Hrsg.): Kapitalismustheorie und Arbeit. Neue Ansätze soziologischer Kritik. Frankfurt a. M.: Campus, S. 34-62.

Nies, Sarah; Kratzer, Nick (2011): Mit ERA auf dem Weg zu einer neuen Leistungspolitik bei Angestellten In: Sebastian Brandl; Hilde Wagner (Hrsg.): Ein ‚Meilenstein der Tarifpolitik’ wird besichtigt. Die Entgeltrahmentarifverträge in der Metall- und Elektroindustrie: Erfahrungen – Resultate – Auseinandersetzungen. Berlin: edition sigma, S. 157-182.

Detje, Richard; Menz, Wolfgang; Nies, Sarah; Sauer, Dieter (2011): Krise ohne Konflikt? Zur Wahrnehmung der Wirtschaftskrise aus Sicht von Betroffenen. In: WSI-Mitteilungen, Jg. 64, Heft 10, S. 503-510.

Menz, Wolfgang; Detje, Richard; Nies, Sarah; Sauer, Dieter; Keller, Nina (2011): Zeit- und Leistungspolitik in und nach der Wirtschaftskrise - die Perspektive der Betroffenen. In: Lothar Schröder; Hans-Jürgen Urban (Hrsg.): Gute Arbeit. Folgen der Krise, Arbeitsintensivierung, Restrukturierung. Köln: Bund-Verlag, S. 99-113.

Detje, Richard; Menz, Wolfgang; Nies, Sarah; Sauer, Dieter (2011): The German Miracle? Interests and Orientations for Action During the Crisis - the Perspectives of those Affected. In: Transform! European journal for alternative thinking and political dialogue, Heft 8/2011, S. 158-169.

Nies, Sarah; Sauer, Dieter (2010): Theoriegeleitete Fallstudienforschung. Forschungsstrategien am ISF München. In: Hans Pongratz; Rainer Trinczek (Hrsg.): Industriesoziologische Fallstudien. Entwicklungspotenziale einer Forschungsstrategie. Berlin: edition sigma, S. 119-162.

Kratzer, Nick; Nies, Sarah (2010): Leistungsentgelt als Instrument von Leistungspolitik? In: Gabriele Sterkel; Petra Ganser; Jörg Wiedemuth (Hrsg.): Leistungspolitik: neu denken. Erfahrungen - Stellschrauben – Strategien. Hamburg: VSA, S. 40-57.

Kratzer, Nick; Menz, Wolfgang; Nies, Sarah (2010): Leistungspolitik im Wandel. Entwicklungstendenzen leistungspolitischer Arrangements bei Angestellten. In: Schwitzer, Helga; Ohl, Kay; Rohnert, Richard; Wagner, Hilde (Hrsg.): Zeit, dass wir was drehen! Perspektiven der Arbeitszeit- und Leistungspolitik. Hamburg: VSA, S. 173-199.

Nies, Sarah; Sauer, Dieter (2010): Was wird aus der Betriebsfallstudie? Forschungsstrategische Herausforderungen durch Entgrenzung von Arbeit und Betrieb. In: Arbeits- und Industriesoziologische Studien, Online-Journal der Sektion Arbeits- und Industriesoziologie in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), Jg. 3, Heft 1, S. 14-23

Kratzer, Nick; Nies, Sarah (2009): Neue Leistungspolitik bei Angestellten – Impulse durch ERA? In: WSI-Mitteilungen, Jg. 62, Heft 8, S. 425-432.

Detje, Richard; Menz, Wolfgang; Nies, Sarah; Sanné, Günter; Sauer, Dieter (2008): Gewerkschaftliche Kämpfe gegen Betriebsschließungen - Ein Anachronismus? In: WSI-Mitteilungen, Jg. 61, Heft 5, S. 238-245.       

Menz, Wolfgang; Nies, Sarah; Kratzer, Nick (2008): Die Interessenpolitik des „nutzbringenden Individuums“. Interessenhandeln und Interessenvertretung in individualisierter Leistungspolitik. In: Arbeits- und Industriesoziologische Studien, Online-Journal der Sektion Arbeits- und Industriesoziologie in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), Jg. 1, Heft 2, S. 27-43.

Detje, Richard; Menz, Wolfgang; Nies, Sarah; Sauer, Dieter (2008): Fighting Plant Closures. In: Transform! european journal for alternative thinking and political dialogue. Heft 3/2008, S. 107-114.

Kratzer, Nick; Menz, Wolfgang; Nies, Sarah; Sauer, Dieter (2008): Leistungspolitik als Feld "umkämpfter Arbeit". In: Prokla, Jg. 38, Heft 150, S. 11-26.

The Politics of Performance in the Digitalised Industrial Workplace: Firm Strategies of Digitalisation and Practices of Labour Control (Akquisition und Projektleitung). Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen des Schwerpunktprogramms „The Digitalisation of Working Worlds. Conceptualising and Capturing a Systemic Transformation” (SPP 2267), 11/2020-10/2023. (Projektleitung).  

SOdA – Selbstständigkeit in Organisationen der digitalisierten Arbeitswelt (Akquisition und Projektleitung). Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und den Europäischen Sozialfonds (ESF), 07/2017-06/2020. In Zusammenarbeit mit dem Cogito – Institut für Autonomieforschung e.V. (Gesamtverbundleitung).

Beruflichkeit und übergreifende Kollaboration im Betrieb. Gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung, 03/2019-02/2021 (Projektmitarbeit ab 10/2019). Projektleitung: Prof. Dr. Sabine Pfeiffer.

eLabour - Neue Konturen von Produktion und Arbeit. Interdisziplinäres Zentrum für IT-basierte qualitative arbeitssoziologische Forschung. Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, 10/2015-09/2020 (Projektmitarbeit seit 04/2017). In Zusammenarbeit mit dem Soziologischen Forschungsinstituts Göttingen e.V. (SOFI) (Projektkoordination), Institut für Soziologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena; der Sozialforschungsstelle Dortmund, ZWE der TU Dortmund (sfs Dortmund); dem Datenservicezentrum Betriebs- und Organisationsdaten an der Universität Bielefeld (DSZ-BO); dem Forschungszentrum L3S, Leibniz Universität Hannover (L3S); der Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung Göttingen (GWDG Göttingen) und der Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB). Projektleitung: Prof. Dr. Nicole Mayer-Ahuja.

Beteiligungsansprüche und Interessen jüngerer Erwerbstätiger. Eine Sonderauswertung des qualitativen Samples des HBS-Projekts „Brüchige Legitimationen – neue Handlungsorientierungen?“. Gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung (HBS), 11/2016 – 01/2017. In Zusammenarbeit mit dem Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen e.V. (SOFI) (Projektkoordination). Projektleitung: Prof. Dr. Berthold Vogel.

MoSte - Vom Modell zur Steuerung: Der Einfluss der Wirtschaftswissenschaft auf die politische Gestaltung der Finanzmärkte durch Zentralbanken. Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, 10/2015-09/2018 (Projektmitarbeit 10/2015-04/2017). Projektleitung: Prof. Dr. Stephan Lessenich (LMU München).

Räumliche Mobilität „Rund um die Arbeit“ – Katalysator sozialer Ungleichheit? Analysen zum Mobilitätskapital im beruflichen Alltag am Beispiel der Region München. Gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung (HBS), 10/2012 – 02/2015 (Projektmitarbeit 02/2014-02/2015). In Zusammenarbeit mit der Aalborg Universitet. Projektleitung: Prof. Dr. Sven Kesselring (Aalborg Universitet).

Brüchige Legitimationen - neue Handlungsorientierungen? Gerechtigkeitsansprüche und Interessenorientierungen in Arbeit und Betrieb vor dem Hintergrund von Krisenerfahrungen (Beteiligung an der Akquisition, Projektmitarbeit). Gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung (HBS), 04/2012 - 10/2014. In Zusammenarbeit mit dem Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen e.V. (SOFI). Projektleitung: Dr. Wolfgang Menz.

Lanceo – Balanceorientierte Leistungspolitik. Ansätze zur leistungspolitischen Gestaltung der Work-Life-Balance (Beteiligung an der Akquisition, Projektmitarbeit). Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), 08/2009 - 04/2013. In Zusammenarbeit mit Cogito – Institut für Autonomieforschung e.V., der Arbeitsgruppe Arbeits- und Organisationspsychologie am Institut für Psychologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, und der Professur für Betriebswirtschafslehre an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Projektleitung: Dr. Wolfgang Menz.

Politische Orientierungen auf dem Hintergrund betrieblicher Krisenerfahrungen. Eine qualitative Befragung von Betriebs- und Personalräten aus Produktion und Dienstleistungen (Beteiligung an der Akquisition, Projektmitarbeit). Gefördert durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung (RLS). 11/2011 – 05/2012. Projektleitung: Prof. Dr. Dieter Sauer.

Handlungs- und Interessenorientierungen in der Krise. Eine qualitative Befragung von Betriebsräten und Vertrauensleuten zu Auswirkungen, Interpretationen und Perspektiven der Wirtschaftskrise (Beteiligung an der Akquisition, Projektmitarbeit). Gefördert durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung (RLS), 04/2010 – 11/2010. Projektleitung: Prof. Dr. Dieter Sauer.

Industriesoziologische Fallstudien – Entwicklungspotenziale einer Forschungsstrategie (04/2007 – 03/2009). Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Soziologie an der TU München und dem Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen e.V. (SOFI). Projektleitung Prof. Dr. Rainer Trinczek (TU München).

Auseinandersetzungen um Betriebsschließungen – eine Bestandsaufnahme (1/2008-6/2008). Gefördert von der Hans-Böckler-Stiftung (HBS). Projektleitung: Prof. Dr. Dieter Sauer.

ERA - Leistungsregulierung im Angestelltenbereich - Potenziale und Risiken der ERA-Umsetzung (09/2005 – 06/2008). Gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung (HBS). Projektleitung Dr. Nick Kratzer.

Image
IFS-CUT 9862-01
Job
Member of the Research Council
Contact Address
Phone
E-Mail
sarah.nies@uni-goettingen.de