Voller Name
Lena Reichardt
Forschungsschwerpunkte

Kritische Gesellschaftstheorie, Politische Ökonomie der Sorgearbeit, Soziologische Frauen- und Geschlechterforschung (insb. Geschlechterverhältnisforschung), Arbeits- und Organisationssoziologie, Qualitative empirische Sozialforschung

Biographie

Studium der Sozialwissenschaften (insb. Soziologie, Politische Wissenschaft und Sozialpsychologie) an der Leibniz Universität Hannover und der Gesellschaftstheorie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Von 2017 bis 2018 Tutorin am Institut für Soziologie, Bereich Soziologische Theorie an der Leibniz Universität. Seit 2019 Mitglied des Forschungszusammenhangs „Projekt Klassenanalyse Jena“ am Institut für Soziologie, Bereich Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie an der Friedrich-Schiller-Universität. Von 2020 bis 2021 wissenschaftliche Projektmitarbeiterin am Arbeitsbereich Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie. Seit Dezember 2021 wissenschaftliche Mitarbeiterin am IfS.

Veröffentlichungen (Auswahl)

Reichardt, Lena, Kim Lucht, Livia Schubert, Greta Hartmann und Sophie Bose: Klassen- und Geschlechterverhältnisse: Zur Aktualität feministischer Klassentheorie und -politik, in: Jakob Graf, Kim Lucht und John Lütten (Hg.): Die Wiederkehr der Klassen. Theorien, Analysen, Kontroversen, Bd. 2, Frankfurt a. M. und New York: Campus, 19–54. https://www.campus.de/e-books/wissenschaft/soziologie/die_wiederkehr_der_klassen-17191.html

(*Open Access)

Bild
ReichardtLena
Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Kontaktadresse

Senckenberganlage 26

60325 Frankfurt am Main

Telefon
+49 (0)69 75 61 83 - 75
E-Mail
l.reichardt@em.uni-frankfurt.de