Voller Name
Mirko Broll
Forschungsschwerpunkte

Transnationale Solidarität, Austeritätspolitik, globale und europäische soziale Ungleichheiten, Theorie und Analyse von Ressentiments, psychoanalytische Sozialpsychologie, Kritische Theorie des Tourismus

Biographie

Studium der Soziologie, Politikwissenschaften und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Von Februar 2018 bis August 2021 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl ‚Politische Soziologie sozialer Ungleichheit‘ und im BMBF-geförderten Projekt „Praktiken der Solidarität“ am Lehrstuhl ‚Politische Soziologie sozialer Ungleichheit‘ der LMU München (Leitung: Prof. Dr. Stephan Lessenich).
Zwischen Mai 2019 und Mai 2021 mehrmonatige Forschungsaufenthalte in Griechenland. Zuvor Wissenschaftlicher Mitarbeiter im LMUexcellent-geförderten Projekt zu den Arbeitsbedingungen der Muscheltaucher auf Chiloé/Chile in Zusammenarbeit mit dem Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der LMU München.
Seit Oktober 2021 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Referent für Öffentlichkeitsarbeit am Institut für Sozialforschung in Frankfurt am Main.

Veröffentlichungen (Auswahl)

Broll, Mirko und Mario Neumann 2021: »Από το πεδίο των δικαιωμάτων, στο πεδίο της ασφάλειας« [Vom Terrain der Rechte zum Terrain der Sicherheit]. In: Efsyn - Efimerida ton Syntakton (gemeinsam mit Mario Neumann/medico international): https://www.efsyn.gr/nisides/283363_apo-pedio-ton-dikaiomaton-sto-pedio-tis-asfaleias

Broll, Mirko 2021: Vom europäischen ‚Sorgenkind‘ zum ‚Musterschüler‘? - Griechenland in der Pandemie. In: Forum Wissenschaft 1/2021: Corona und die Folgen.

Broll, Mirko und Mario Neumann 2021: »Überall Polizei, nirgendwo Ärztinnen« - Corona im Griechenland der Austerität. Essay am 04.02.2021 in der Wochenzeitung Der Freitag (gemeinsam mit Mario Neumann/medico international): https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/ueberall-polizei-nirgendwo-aerztinnen

Broll, Mirko und Eva Fleischmann 2020: Doppelrezension von: Altreiter et al.: Umkämpfte Solidaritäten. Spaltungslinien in der Gegenwartsgesellschaft und Bude: Solidarität. die Zukunft einer großen Idee. In: WSI Mitteilungen. Solidarität – national, europäisch, global. Heft 05/2020, S. 392-394.

Broll, Mirko 2020: Europa. Rezension von: Gerhards et al.: European Solidarity in Times of Crisis. Insights from a Thirteen-Country Survey. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Heft 2/2020, S. 691-694.

Broll, Mirko 2020: Wenn Solidarität verweigert wird - Interview. In: ver.di - Interviewreihe: Forschung für die Krise. https://biwifo.verdi.de/branchen/forschung/++co++be6eacea-9f5f-11ea-bc08-001a4a160100

Broll, Mirko 2020: Solidarische Kliniken in Griechenland: Wo die Gesundheitsversorgung von Freiwilligen abhängt – Interview. In: https://www.spiegel.de/politik/griechenland-wo-die-gesundheitsversorgung-von-freiwilligen-in-solidarischen-kliniken-abhaengt-a-8a0cfd7c-d85f-4359-b33a-5507fcf27486

Broll, Mirko und Holger Knothe 2019: »…und es war wirklich stecknadelruhig.« Zwischen Faktenwissen und Betroffenheit. Was meinen Lehrkräfte, wenn sie von gelingendem Unterricht zu Nationalsozialismus und Holocaust sprechen? In: Ballis, A. & Gloe, M. (Hrsg.), Holocaust Education Revisited, Holocaust Education – Historisches Lernen – Menschenrechtsbildung. Wiesbaden: Springer VS, S. 123-140.

Broll, Mirko und Holger Knothe 2018: Zwischen Faktenwissen und Betroffenheit. Was meinen Lehrkräfte, wenn sie von gelungenem Unterricht zu NS und Holocaust sprechen? (gemeinsam mit Holger Knothe) In: Knothe, H. & Sigel, R. (Hrsg.), »...weil ich selber so überrascht war, dass ich so wenig wusste über die Thematik.« Eine Studie über den Unterricht zum Schicksal der europäischen Sinti und Roma während des Holocaust. Einsichten und Perspektiven. Bayerische Zeitschrift für Politik und Geschichte. München: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit, S. 103-120.

Brände, Flut, Corona – Europäische Krisenbewältigung zwischen Austerität und Solidarität. Podiumsdiskussion mit Veni Polyzou, Fridays for Future Bochum, Katherina Schwabedissen, Florian Schmitz und Kostas Argyros, 23. September 2021 (organisiert von Hellas Solidarität Bochum), online

The Fittest will Survive? Talk über die Konsequenzen der Austeritätspolitik und die menschenrechtswidrige Flüchtlingskrise in Griechenland mit Nuschin Rawanmehr und Vassia Vlachou-Thein (in Kooperation mit dem Goethe-Institut e.V.), 9. Juni 2021, Münchner Kammerspiele

„Lasst uns die Solidarität ansteckend machen" - Die solidarische Gesundheitsbewegung in Griechenland. Vortrag im Seminar "Solidarität in der Weltgesellschaft" der Hans-Böckler-Stiftung, 18. Februar 2021

„…das eine Mal als Tragödie, das andere Mal als Farce“? – Europäische Solidarität und Corona. Vortrag auf der Herbstakademie des Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, 29. November 2020

Kommentar zum Vortrag "What is Emancipatory Solidarity?" von Alexander Struwe auf der internationalen Konferenz "Solidarity at the Crossroads. Concepts, Practices, and Prospects from an Interdisciplinary Perspective", 8. Oktober 2020, online

Input und Diskussion zu Verschwörungsideologien & Demokratie auf Einladung von Jamila Schäfer (Bündnis90/Die Grünen), 27. September 2020, München

„Emanzipatorische Solidarität in Zeiten von Klima- und Gesundheitskrise." Workshop auf dem Frühjahrskongress der Grünen Jugend, 19. April 2020

„Die Solidarität ansteckend machen – Selbstorganisiertes Gesundheitswesen in Griechenland." Vortrag auf der
Tagung „Ethnographien des Karitativen – Helfen, Unterstützen, Solidarisieren" am Institut für Empirische Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie, 15. Februar 2020, München

Podiumsdiskussion zu Krise und Solidarität mit Elena Chatzimichali (Athen) und Nadja Rakowitz (Frankfurt) in der Reihe FilmWeltWirtschaft des Filmmuseum München, 26. Januar 2020

„Solidarität in der modernen Gesellschaft“, Eröffnungsvortrag auf der Tagung „Einwanderung und Zusammenhalt“ in der Politischen Akademie Tutzing (gemeinsam mit Eva Fleischmann), 13. November 2019

Vortrag zum solidarischen Gesundheitswesen in Griechenland auf dem Momentum Kongress in Hallstatt/Österreich, 12. Oktober 2019

Vortrag zu Krise und Solidarität in Europa bei den Jungen Europäischen Föderalisten, 11. April 2019

Workshop zu Krise und Solidarität in Europa auf dem Bundeskongress der Grünen Jugend, 7. April 2019

Workshop zu Krise und Austeritätspolitik in Europa auf der Summer School von Bündnis 90/Die Grünen in Berlin, 24. August 2019

Workshop zu Austerität und Solidarität bei der Frühjahrswerkstatt der Grünen Jugen, 2. März 2019

„Abstiegsängste, Verlustgefühle, Desintegration: Zur sozialen Dimension von Rechtsextremismus und Rechtspopulismus“, Podiumsdiskussion im Rahmen der Ausstellung „Nie wieder. Schon wieder. Immer noch. Rechtsextremismus in Deutschland seit 1945“ des NS-Dokumentationszentrums, 20. März 2018, Auditorium des NS-Dokumentationszentrum München

“Pretty normal people” – Sinti and Roma between Indifference, Normalization and Exclusion in German educational settings", Vortrag auf der 13th Conference of the European Sociological Association in Athen, 30. August 2017

„Politische Lebenswelten in München – Warum Menschen (nicht) wählen, Vortrag im Münchner Stadtrat, 21. Juli 2017

„Einblicke in ein Forschungsprojekt zu Nichtwähler*innen in München, Vortrag auf Einladung der Fachstelle für Demokratie (Landeshauptstadt München), 26. Juni 2017

Vortrag im Forschungskolloquium von Prof. Dr. Hella von Unger (LMU München): „‚Des sind ja ned alles Zigeuner‘ – Schulische Kommunikation über Sinti und Roma zwischen Persistenz und Relfexion“, 27. Januar 2017

 

Bild
BrollMirko
Funktion
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Kontaktadresse

Institut für Sozialforschung

Senckenberganlage 26

60325 Frankfurt am Main

Telefon
E-Mail
broll@em.uni-frankfurt.de