Titel
Dr.
Voller Name
Stephan Voswinkel
Forschungsschwerpunkte

Arbeits-, Wirtschafts- und Organisationssoziologie; Kritische Gesellschaftstheorie; Soziologie der Anerkennung; normative Einbettung wirtschaftlichen Handelns

Biographie

1982 Promotion an der Universität Göttingen. 1982-1984 wiss. Mitarbeiter am Soziologischen Forschungsinstitut (SOFI) Göttingen, 1985-1988 am Soziologischen Seminar der Universität Göttingen, 1989-1992 am Institut für Soziologie der Universität Marburg. 1993-2000 wiss. Mitarbeiter und Vertretungsprofessor am Fachbereich Gesellschafts- und Geisteswissenschaften der Universität Duisburg, dort 2000 Habilitation. Seit 2001 wiss. Mitarbeiter am Institut für Sozialforschung. 2014-2022 Mitglied des Kollegiums. 2013 Senior Fellow am Kolleg »Postwachstumsgesellschaft« Universität Jena. Seit 2013 Privatdozent am Fb. Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt. 2015-2018 verschiedene Vertretungs- und Gastprofessuren an der GU Frankfurt und der TU Darmstadt.

Veröffentlichungen (Auswahl)

Voswinkel, Stephan 2021: Arbeitssoziologie und Gesellschaftstheorie. IfS Working Paper #14. Perspektiven der Arbeitssoziologie 2. Frankfurt a.M.: Institut für Sozialforschung. April 2021. <http://www.ifs.uni-frankfurt.de/wp-content/uploads/Voswinkel-IfS-Working-Papers.pdf>

Voswinkel, Stephan 2021: Orientation to social advancement and its rejection: how social inequality is processed and criticised, in: Antonia Kupfer (Ed.): Work Appropriation and Social Inequality. Wilmington-Malaga: Vernon-Press, 3–25.

Voswinkel, Stephan 2019: Entfremdung und Aneignung in der Arbeit, in: Fritz Böhle und Eva Senghaas-Knobloch (Hg.): Andere Sichtweisen auf Subjektivität. Impulse für kritische Arbeitsforschung. Wiesbaden: Springer VS, 167–197.

Voswinkel, Stephan 2018: Der statusorientierte Mensch als homo oeconomicus der Soziologie, in: WestEnd. Neue Zeitschrift für Sozialforschung 15. 1, 119–128.

Alsdorf, Nora, Ute Engelbach, Sabine Flick, Rolf Haubl und Stephan Voswinkel 2017: Psychische Erkrankungen in der Arbeitswelt. Analysen und Ansätze zur therapeutischen und betrieblichen Bewältigung. Bielefeld: transcript.

Hürtgen, Stefanie und Stephan Voswinkel 2014: Nichtnormale Normalität? Anspruchslogiken aus der Arbeitnehmermitte. Berlin: edition sigma.

Honneth, Axel, Ophelia Lindemann und Stephan Voswinkel (Hg.) 2013: Strukturwandel der Anerkennung. Paradoxien sozialer Integration in der Gegenwart. Frankfurt a.M./ New York: Campus.

Voswinkel, Stephan 2005: Welche Kundenorientierung? Anerkennung in der Dienstleistungsarbeit. Berlin: edition sigma

Voswinkel, Stephan 2001: Anerkennung und Reputation. Die Dramaturgie industrieller Beziehungen. Konstanz: UVK.

Holtgrewe, Ursula, Stephan Voswinkel und Gabriele Wagner (Hg) 2000: Anerkennung und Arbeit. Konstanz: UVK.

Voswinkel, Stephan, Stefan Lücking und Ingo Bode 1996: Im Schatten des Fordismus. Industrielle Beziehungen in der Bauwirtschaft und im Gastgewerbe Deutschlands und Frankreichs. Schriftenreihe Industrielle Beziehungen, hg. von Walther Müller-Jentsch, Band 10. München und Mering: Hampp-Verlag.

Bode, Ingo, Hanns-Georg Brose und Stephan Voswinkel 1994: Die Regulierung der Deregulierung. Zeitarbeit und Verbändestrategien in Frankreich und Deutschland. Opladen: Leske.

Linne, Gudrun und Stephan Voswinkel 1989: <Vielleicht ist ja noch alles offen>. Eine empirische Untersuchung über befristete Arbeitsverhältnisse. Hamburg: VSA.

Dabrowski, Hartmut, Hans-Joachim Görres, Wolf Rosenbaum und Stephan Voswinkel 1986: Humanisierungsprobleme und Belegschaftsvertretung in Klein‑ und Mittelbetrieben. Hg. vom Bundesministerium für Forschung und Technologie. Forschungsbericht HA 86-016. Karlsruhe, 2 Bände.

Jacobsen, Heike und Stephan Voswinkel (Hg.) 2005: Der Kunde in der Dienstleistungsbeziehung. Wiesbaden: VS-Verlag.

Voswinkel, Stephan 2021: Psychisch belastende Arbeitssituationen und Erkrankungen - die Frage der Kausalität. In: Arbeits- und Industriesoziologische Studien 14. 1, 8–22 <https://www.arbsoz.de/ais-studien-leser/342-psychisch-belastende-arbeitssituationen-und-erkrankungen>.

Voswinkel, Stephan und Gabriele Wagner 2014: Die Organisation des Erfolgs. Regulierung verunsicherter Anerkennungsansprüche, in: Denis Hänzi, Hildegard Matthies, und Dagmar Simon (Hg.): Erfolg. Konstellationen und Paradoxien einer gesellschaftlichen Leitorientierung. Leviathan Sonderband 29. Baden-Baden 2014: Nomos, 105–122.

Voswinkel, Stephan 2012: <Recognition> and <interest>: a multidimensional concept in the sociology of work, in: Distinktion: Scandinavian Journal of Social Theory 13. 1, 21–

Voswinkel, Stephan 2012: Admiration without appreciation? The paradoxes of recognition of doubly subjectivised work, in: Nicholas H. Smith und Jean-Philippe Deranty (Eds): New Philosophies of Labour: Work and the Social Bond. Leiden-Boston: Brill, 273–

Voswinkel, Stephan und Hermann Kocyba 2008: Die Kritik des Leistungsprinzips im Wandel, in: Kai Dröge, Kira Marrs und Wolfgang Menz (Hg): Rückkehr der Leistungsfrage. Berlin: edition sigma, 21–39.

»Bewusstseinsforschung, Ansprüche und der Soziale Wert der Arbeitskraft«. Vortrag auf der Tagung der Sektion »Arbeits- und Industriesoziologie« der DGS »Arbeitssoziologische Bewusstseinsforschung revisited! Neue Herausforderungen und Befunde einer Forschungstradition« am 5. Oktober 2021. Online.

»Aufstiegsorientierung. Voraussetzung einer meritokratischen Gesellschaftskonzeption und die Empirie geringer Aufstiegsorientierungen«. Vortrag in der Sitzung »Meritokratie - Utopie oder Dystopie« der Sektion Sozialstrukturanalyse und Soziale Ungleichheit auf der 2. Regionalkonferenz der DGS in Jena 2019, 26. September 2019.

»Beschäftigte als Sozialwesen: Digitalisierung und Entgrenzung von Arbeit im Lichte der Ansprüche an Arbeit und Leben«. Vortrag in der Interdisziplinären Vortragsreihe »Digitalisierung und flexible Arbeit« an der Universität Wien am 29. Mai 2018

»Meaningful Work«. Lecture at the International Scientific Event »Fragmentation and Solidarity: Neu Challenges to modern integration spheres in Europe and Latin America« at USP São Paulo / Brasil, 15. Dezember 2017.

»Die Veränderungen der Anerkennung in der Arbeit und ihre psychischen Implikationen«. Vortrag an der Escola Judicional des Tribunal do Trabalho in Curitiba / Brasilien am 4. Dezember 2014.

Leitung des Arbeitskreises »Arbeit« am Institut für Sozialforschung (mit Carolin Mauritz).

Mitorganisator des Workshops »Kritische und Feministische Theorie. Zu Ehren des 80. Geburtstags von Prof. Regina Becker-Schmidt« am 23./24. November 2017 am IfS Frankfurt a.M. (mit Sarah Speck).

Mitorganisator der Internationalen Tagung »Critical Sociology – Current Issues and Future Challenges« an der Goethe-Universität Frankfurt/M am 23.-25. Juni 2014 (mit Birgit Blättel-Mink und Alexandra Rau).

Mitorganisator der Kooperations-Workshops des IfS mit dem Núcleo de Estudos da Violência der Universität São Paulo (NEV-USP) in 12/2012 (Sao Paulo) und 12/2013 (Frankfurt).

Mitorganisator der SAMF-AG »Dienstleistungsarbeit – Dienstleistungskultur« (2002-2005) (mit Heike Jacobsen).

»Erwerbsarbeit und psychische Erkrankungen. Therapeutische und betriebliche Bewältigung« (Projektleiter, in Kooperation mit dem Sigmund-Freud-Institut, Prof. Dr. Haubl), 8/2013-9/2015).

»Ansprüche an Arbeit und berufliche Entwicklung von NormalarbeitnehmerInnen« (Projektleiter, 9/2010-9/2012).

»Strukturwandel der Anerkennung«. Teilprojekt »De- und Re-Institutionalisierung von Anerkennung in Arbeit und Wirtschaft« am Institut für Sozialforschung Frankfurt a.M. und am Institut für Philosophie der Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Projektleiter, 2007-2009).

»Persönlichkeit in der Bewerbung – Performative Regeln im Verkauf der Arbeitskraft« am Institut für Sozialforschung Frankfurt a.M. (Projektleiter, 2005-2007).

»Zwischen Kundenorientierung, Organisationsanforderungen und Professionalität: Dienstleistungsbeschäftigte im Kundenkontakt« am Institut für Sozialforschung Frankfurt/M (Projektleiter, 2002-2004).

Bild
VoswinkelStephan
Funktion
Permanent Fellow
Kontaktadresse

Senckenberganlage 26

60325 Frankfurt am Main

Telefon
E-Mail
voswinkel@em.uni-frankfurt.de